Babygeschenke

Spiele für und mit Baby

Von  | 

Spiele für und mit Baby gehören zu jeder Entwicklung unbedingt dazu. Auf spielerische Art und Weise lernt das Kind, mit seinen Fähigkeiten umzugehen und sie entsprechend zu nutzen. Die Spiele fördern nachhaltig die Entwicklung des Kindes und sind daher als besonders pädagogisch wertvoll anzusehen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass die Eltern sich unbedingt Zeit für die Beschäftigung mit ihrem Baby nehmen. 

Spiele für und mit Baby sind auch im Internet zu finden

Vielerlei der Spiele für und mit Baby machen die Eltern bereits ganz automatisch, ohne dabei großartig nachdenken zu müssen. Hierzu gehört für die Kleinsten beispielsweise das Nachmachen. Mama oder Papa öffnen beispielsweise den Mund und schließen ihn wieder, dies wird mehrmals wiederholt. Das Baby wird sie dabei genauestens beobachten und nach einiger Zeit diesen Vorgang selber versuchen. Was viele Eltern und Großeltern in helle Verzückung geraten lässt, hat den ganz einfachen Grund, dass auf diese Weise die visuelle Fähigkeit trainiert wird. Wem jedoch die Ideen für die verschiedenen Spiele ausgehen, kann sich im Internet Anregungen holen. Denn sicherlich ist es sinnvoll, um ein ganzkörperliches Training auf geistiger sowie der körperlichen Ebene zu erhalten, mehrere Ideen zum Spielen zu haben. Vielfach ist den Eltern auch nicht bekannt, welche Auswirkungen einzelne Spiele auf das Kind haben. Dies wird ebenso anschaulich und verständlich erklärt. 

Spiele für jede Altersstufe eines Babys

Wenn die Eltern sich Anregungen im Internet suchen, dann sollten sie natürlich darauf achten, dass sie Spiele für die Altersklasse entsprechend auswählen. Mit zunehmendem Alter wachsen auch die Anforderungen, die dem Kind gerecht werden müssen. Ein Baby, welches bereits neun Monate alt ist, wird kaum noch das erste Grundspiel „Nachmachen“ als besondere Herausforderung ansehen, sondern eher genervt oder gelangweilt werden. Denn besonders die Kleinsten sind überaus wissbegierig und möchten gefordert werden.

Lernen sich selbst zu beschäftigen

Kinder ab einem Alter von neun Monaten werden beispielsweise den Turmbau sehr lieben. Hier kann man, wenn man keinen entsprechenden Spielartikel kaufen möchte, auch ausgediente Cornflakes oder Müslischachteln aufbewahren und zu einem Turm aufbauen. Wichtig ist hierbei, dass alle Kartons über verschiedene Größen verfügen, sodass das Baby lernt, welche Folgen es hat, wenn ein großer Karton auf einen kleinen gebaut wird. Vor allem wird es seine Freude daran haben, wenn ein aufgebauter Turm wieder abgerissen werden kann. Als einen weiteren Vorteil der Spiele mit dem Baby kann nicht nur der Lerneffekt genannt werden, sondern ebenso die Fähigkeit, auch im Laufe der Lebensentwicklung eine Spielfähigkeit zu erhalten und sich selbst sinnvoll zu beschäftigen.

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.