Babyartikel

Babyzimmer gestalten – Tipps und Tricks

Von  | 

Ein bald ankommendes Baby sorgt schon im Voraus dafür, dass die Mütter und Väter sich viele Gedanken machen. Unter anderem soll natürlich auch das Babyzimmer hübsch eingerichtet werden, damit der kleine Erdenbürger sich wohlfühlt. Die ganze Schwangerschaft besteht nun Zeit, sich Gedanken zu machen, zu planen und anzuschauen. Bevor der Geburtstermin näher rückt, möchte die werdende Mutter alles fertig eingerichtet und dekoriert haben. Auch bei den Kinder- oder Babyzimmern ist man dazu übergegangen, helle Farben und schöne Hölzer zu nehmen. Natürlichkeit, Leichtigkeit und gleichzeitig Stil sind selbst in einem Babyzimmer gefragt. Ein Bettchen kann vielleicht in einer ganz anderen Ausführung gekauft werden, als das bisher üblich war. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Babyzimmer einzurichten, hier ein paar Vorschläge:

  • Babywiege oder Stubenwagen kaufen, dann kann das Baby überall zum Schlafen hingestellt werden
  • Ein Beistellbett wird direkt neben das Bett der Mutter aufgebaut, ein fehlendes Seitenteil ermöglicht einen direkten Zugriff
  • Gitterbetten, auch zum Umbau in ein Juniorbett
  • Gitterbett mit Bettkasten
  • Verschiedene Holzfarben
  • Spezielle Formen wie Schiffform oder Prinzessinnenbett

Da die Schlafstelle für das Baby das wichtigste ist, wird es zuallererst gekauft. Hier gibt es unzählige Variationen von Farben und Formen, sodass man gründlich auswählen kann. Vielleicht leiht man sich auch für den Anfang eine Wiege und kauft dann nach ein paar Monaten das komplette Zimmer.

Babyzimmer gestalten – Tipps und Tricks für die Wände

Das Babyzimmer soll natürlich hell und freundlich gestaltet werden. Wählt man die Farbe für die Möbel, kann man sich danach richten und die Farben für Vorhänge, Bettwäsche, Teppich und die Wanddekoration darauf abstimmen. Neben dem Naturholzfarbton gibt es weiße oder hellgraue Möbel, mit oder ohne farbige Kontraste. Mit Weiß hat man wohl die meisten Aussichten, öfter variieren zu können, auch wirkt die Farbe stets sauber und frisch. Damit dennoch etwas Farbe in den Raum kommt, ohne zu kitschig zu wirken, kann ein Wandtattoo von www.stickergalaxie.de verwendet werden. Auf dieser Seite werden viele Wandtattoos und Wandsticker vorgestellt, die jeden Raum ganz individuell gestalten. Hier sind auch Artikel für das Kinderzimmer zu finden, die wegen ihrer leichten Anbringung sehr beliebt sind. Gerne werden sie auch auf Augenhöhe des Kindes angebracht, damit der kleine Knirps auch den richtigen Blickwinkel hat.

Babyzimmer gestalten – Tipps und Tricks für die Dekoration

Neben dem anfänglichen Bett und der Wickelkommode braucht ein Baby nicht viel. Erst wenn das Kind immer mehr Spielsachen bekommt, müssen auch Regale, Kisten und Körbe aufgestellt werden. Später kommt noch ein kleiner Tisch mit Stuhl, viel später dann ein Schreibtisch dazu. Farblich passend können die Gardienen ausgewählt werden, wenn das Wandtattoo in zarten Pastellfarben gewählt wurde, sollte dieser Farbton aufgegriffen werden. So ist alles einheitlich und wirkt nicht zu bunt.

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.