Eltern

CoolSculpting®: Störende Fettdepots und Problemzonen einfach wegfrieren

Von  | 

CoolSculpting® reduziert Körperfett dauerhaft und auf eine revolutionäre Art. Die Kältebehandlung der Firma ZELTIQ friert Fett ohne Operation weg. Ausschließlich Ärzte haben die Erlaubnis, die Therapie durchzuführen. Die Methode ist schonend und bringt innerhalb kurzer Zeit den gewünschten Erfolg. Die CoolSculpting® Vorher-Nachher-Fotos auf der Website zeigen die Effizienz des Systems, die Skeptiker zum Schweigen bringt.

Wie funktioniert die Methode CoolSculpting®?

Ein spezieller Applikator kühlt das betroffene Gewebe für 35 bis 75 Minuten. Da Fettzellen empfindlich auf Kälte reagieren, schrumpft der Problembereich nach jeder Behandlung dauerhaft. Die Ärzte der österreichischen Klinik OmniMed sind auf CoolSculpting® spezialisiert und verwenden das Original von ZELTIQ. Es ist das einzige Kryolipolyse-Verfahren, das die Zulassung der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA besitzt. Die sichere Fett-Weg-Behandlung unter den Händen erfahrener Fachpersonen ist garantiert.

Die Klinik OmniMed verfügt über zwei CoolSculpting®-Systeme. Die Behandlungszeiten verkürzen sich dadurch. Eine Therapie mit zwei Systemen gleichzeitig verhilft innerhalb kurzer Zeit zum Erfolg. Für das Doppelkinn oder die Zonen an Knie und Achsel steht der CoolMiniTM zur Verfügung. Die neuesten CoolAdvantageTM-Applikatoren sorgen für kürzere Behandlungszeiten mit besseren Ergebnissen.

CoolSculpting® Vorher-Nachher Fotos: Sichtbare Erfolge

Schwer zu glauben, dass sich Fett dank Kälte schnell und dauerhaft aus den Problemzonen verabschiedet. Zehn Fotos unterschiedlicher Körperstellen zeigen den Zustand vor und denjenigen nach der Behandlung. Ob Rücken, Bauch oder Arm, die Ergebnisse sind eindeutig. Am Po und dem Oberkörper sind die Resultate ebenfalls frappierend. Das Volumen geht dank der Therapie zurück und die Haut ist straffer. Eine dauerhaft schönere Körperform belohnt die Bemühungen.

Drei Fotos der Bauchregion zeigt das Ergebnis nach zwei Behandlungen. Es sind klare Fortschritte zwischen den beiden Schritten sichtbar. Sie sind aus drei verschiedenen Perspektiven aufgenommen und zeigen, wie die Therapie in der ganzen Region vorteilhaft wirkt. Im dritten Teil ist der Erfolg der Behandlung dreier Doppelkinns zu sehen. Die ersten Fotos zeigen die Ausgangssituation während die zweiten Bilder nach zwei Sitzungen und zwölf Wochen Abstand entstanden.

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.