Auf in die große Welt

Baby krabbelt in der Wiese

Auf in die große Welt

Nachdem es ein dreiviertel Jahr lang in Mamas Bauch herangewachsen ist, und es gelernt hat den Kopf aufrecht zu halten, zu sitzen, zu robben und zu krabbeln, ist Baby bereit, den nächsten, bzw. den ersten Schritt in seinem Leben zu tun.

Schließlich sieht es jeden Tag, wie die Großen auf zwei Beinen unterwegs sind, und möchte dem nacheifern. So beginnt es sich an Möbeln hochzuziehen und die ersten, zaghaften Schritte zu versuchen. Dabei braucht es nicht viel Hilfe, man sollte jedoch die Umgebung babygerecht gestalten, und harte Kanten oder Stolperfallen wie Kabel oder Teppiche beseitigen. Auch kann man ihm ein wenig „Fallschule“ vermitteln, in dem man vormacht, wie man die Knie beugt und sich nach hinten setzt, anstatt nach vorne zu fallen und sich mit den Armen abzustützen.

 

Foto: shevtsovy/shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.