Bettwäsche

Baby Bettwäsche

Die richtige Baby Bettwäsche fürs Baby zu finden erweist sich oft als sehr schwierig, da man auf sehr viele Dinge achten sollte. Wer ein Baby bekommt sollte sich gleich mehrere Bettwäsche-Garnituren zulegen, welche man immer abwechseln kann. Dies hat hygienische Hintergründe, den oftmals passieren kleine Missgeschicke, bei denen man die Bettwäsche wechseln muss.

Qualität der Bettwäsche

Die Qualität der Bettwäsche ist am aller wichtigsten, da dass Baby die ersten Lebensmonate die meiste Zeit in seinem Bettchen verbringt, weil es viel schläft. Die Bettwäsche muss unbedingt hautverträglich sein und darf nicht chemisch behandelt sein, da das Baby eine sehr sensible und empfindliche Haut hat und diese nicht zusätzlich gereizt oder belastet werden soll. Baby Bettwäsche welche qualitativ hochwertig ist bzw. am besten für das Baby verträglich ist, besteht aus Baumwolle, Flanell, Frottier, Leinen oder Mikrofaser. Eine Baby Bettwäsche sollte man aus hygienischen Gründen mit 60° bis 90° Grad waschen können.

Knöpfe und Reißverschlüsse

Knöpfe, Reißverschlüsse und Klettverschlüsse befinden sich meistens an der Bettwäsche und deshalb ist es sehr wichtig darauf zu achten, dass diese gut verdeckt sind, bzw. die sensible Haut des Babys nicht noch mehr reizen. Wer ganz auf Verschlüsse bei der Bettwäsche verzichten möchte, der kann sich auch welche ohne kaufen.

Überhitzung beim Baby vermeiden

Um eine Überhitzung beim Baby während des Schlafes zu vermeiden, sollte man eine Bettwäsche für das Kind auswählen, welche atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend ist. Eine Ideale Bettwäsche für das Baby nimmt den Schweiß gut auf und gibt ihn schnell wieder in die Luft ab. Auch ein Kopfkissen ist in der ersten Zeit beim Baby unnötig und es bewies sich auch, dass Babys die keinen Kopfposter haben am sichersten und am gesündesten schlafen.

Bettwäsche oder doch Schlafsack?

Bettwäsche oder doch Schlafsack? Diese Frage stellen sich viele werdende Eltern. Was jemand für sein Kind benutzt ist völlig egal, denn beides ist sehr zu empfehlen, vorausgesetzt die Qualität stimmt. Beim Schlafsack ist lediglich der Vorteil, dass das Baby schön „verpackt“ ist und die Decke nicht verrutschen kann. Ebenso bietet auch ein Schlafsack genug Wärme während des Schlafes. Wer jedoch die Möglichkeit hat, kann sich beides zulegen, denn das ist nie verkehrt.

Fotocredit: DONOT6_STUDIO/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge