Gute Gründe für den Still-BH

Gute Gründe für den Still-BH

Wer stillen möchte, sollte beim BH-Kauf ab der 36. Schwangerschaftswoche spezielle Still-BHs nehmen. Da die Brüste im Laufe der Schwangerschaft etwa um zwei Körbchengrößen wachsen, werden Sie sich in Ihrem ursprünglichen BH ohnehin beengt fühlen und hier bietet sich der Kauf eines Still-BHs geradezu an. Aber jede Frau entwickelt sich individuell, orientieren Sie sich an den Veränderungen Ihres Körpers und nicht am Kalender. Werden die Brüste sehr groß und schwer, empfiehlt es sich auch nachts einen leichten BH zu tragen. Ein guter Still-BH erfüllt viele Anforderungen, welche für die Brüste in der jetzigen Zeit von enormer Wichtigkeit sind. Wenn Sie sich dafür entscheiden bereits in der Schwangerschaft einen Still-BH zu kaufen, haben Sie zwei Fliegen mit einer Klatsche erledigt, denn er erfüllt nicht nur die Anforderungen eines BHs in der Schwangerschaft, sondern ist darüber hinaus zum Stillen auf beiden Seiten über der Brust separat zu öffnen. Folgende Kriterien sollte das gute Stück erfüllen:

  • Breite, verstellbare Träger bieten mehr Tragekomfort als schmale, in die Haut schneidende Träger, da das Gewicht wesentlich besser verteilt wird
  • Ein hoher Baumwollanteil und Naturfasern lassen die Haut atmen
  • Ein breites Gummibündchen unter den Körbchen wirkt stützend, wenn die Brüste durch das Einschießen der Milch schwerer werden
  • Ein verstellbares Rückenteil hat im Idealfall vier Haken und Ösen, damit der BH dem sich weitenden Brustkorb angepasst werden kann
  • Ein BH ohne Bügel kann das Brustgewebe nicht durch zu feste Bügel schädigen

Ein guter Still-BH darf auch ruhig etwas mehr kosten, wenn er dafür aber das hält was er verspricht und qualitativ hochwertig verarbeitet ist, sodass Nähte nicht reiben und Träger nicht einschneiden und Sie sich darin wohl- und nicht beengt fühlen.

Verschiedene Typen – hören Sie auf Ihr Gefühl

Es gibt verschieden Typen von Still-BHs. Bei der Auswahl Ihres BHs hören Sie stets auf Ihr Gefühl und probieren Sie einfach aus welcher BH Ihnen am meisten Sicherheit und Wohlfühlgefühl bietet. Finden Sie heraus welcher BH-Typ für Sie am bequemsten ist und achten Sie immer darauf, dass man die Cups einhändig öffnen kann, denn die andere Hand hält ja das Baby! Zur Auswahl stehen:

  • Cups, die durch Still-Clip einzeln am Träger zu öffnen sind
  • Cups mit Reißverschluss zum Öffnen unter der Brust
  • Cups die vorne in der Mitte mit Haken und Ösen befestigt sind und so einzeln geöffnet werden können

Wenn Sie zu jenen Frauen gehören, welche lieber Bustiers tragen, so finden Sie auch entsprechende Still-Bustiers mit denselben Mechanismen. Auch Still-Tops bieten eine gute Alternative zum Still BH.

Vorteile durch einen Still-BH

Eines vorweg: Hässliche, altmodische aussehende Still-BHs waren gestern, denn heute gibt es durchaus schon sehr aufwendig verarbeitete Still-BHs, welche zudem auch noch verführerisch aussehen – und dabei müssten sie das gar nicht, denn schließlich bieten Sie im Vergleich zu anderen, herkömmlichen BHs einige Vorteile, von denen die stillende oder werdende Mutter profitiert:

  • Still-BHs vermitteln einen guten Halt und wirken außerdem stützend für die schweren Brüste
  • Sie ermöglichen ein diskretes Stillen in der Öffentlichkeit ohne sich komplett entblößen zu müssen
  • Gute Still-BHs reiben nicht und engen auch nicht ein
  • Sie schützen zusätzlich die Brustwarzen durch meist vorgeformte Cups und bieten ausreichend Platz für Stilleinlagen
  • Träger sind meist so verarbeitet, dass während des Stillens nichts verrutschen kann, sondern alles in der gewünschten Position bleibt

Kaufen Sie Ihren Still-BH am besten im Fachhandel und lassen Sie sich vom Fachpersonal oder einer Stillberaterin beraten. Denn keinesfalls sollte der gekaufte BH zu eng sitzen oder Sie in irgendeiner Art und Weise beengen – das schadet Ihrer Brust und wird auf längere Sicht hin Schmerzen verursachen, die nicht sein müssen, wenn Sie gleich von vorne weg den richtigen BH in der richtigen Größe kaufen.

Fotocredit: HTeam/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge