Krabbeldecke

Krabbeldecke

Wenn Babys anfangen selbst ein bisschen herumzukrabbeln, ist fast nichts mehr vor ihnen sicher – sie sind kaum mehr aufzuhalten und dauernd in Bewegung. Eine Krabbeldecke ist also eines der besten Babygeschenke, die nützlich und gut zu gebrauchen sind. Sie sind einerseits ganz schlicht und einfach ohne „Krimskrams“ und in einer neutralen Farbe erhältlich, während man sie auch bunt, bestickt oder zum Beispiel in der Form eines Teddys zugeschnitten kaufen kann.

Warum sich jede Familie mit Baby eine Krabbeldecke zulegen sollte

Sind die Kleinen einige Monate alt, beginnen Sie zu krabbeln – die einen etwas früher, die anderen ein bisschen später. Der Boden ist aber oft kalt und häufig gibt es keinen Teppich, der den harten Untergrund etwas weicher und damit geeigneter zum Spielen macht. Wer also Babygeschenke für die beste Freundin, Verwandte oder Bekannte braucht, ist gut beraten, eine Krabbeldecke zu besorgen. Jedes Kind wird sich darüber freuen und hat damit auch einen etwas abgegrenzten Raum, auf dem es sich mit seinen tollen Spielsachen vergnügen und die ersten Schritte ausprobieren kann.

Neben den Vorteilen für das Baby, dient eine Krabbeldecke aber auch dem Schutz des Bodens. Ab und zu können auch die kleinen Lieblinge zornig sein und die Spieluhr unsanft wegschmeißen, oft lassen sie Gegenstände aber auch mehr oder weniger unabsichtlich fallen und das hat häufig Kratzer im Boden zur Folge. Eine dicke und weiche Decke verhindert das. Krabbeldecken können des Weiteren ohne Probleme gewaschen werden und daher ist es auch nicht tragisch, wenn der Nachwuchs mal etwas verschüttet oder einige Krümel hinterlässt.

Eine Krabbeldecke als besonderes Babygeschenk

Krabbeldecken gibt es in fast allen gut ausgestatteten Möbelhäusern und in vielen Online-Shops zu kaufen. Wir raten Ihnen von gebrauchten Stücken eher ab, da die Farben häufig schon verblichen sind und man neue Decken schon für wenig Geld erhält. Im Internet finden sich auch Anleitungen, wie man eine Krabbeldecke selbst machen kann. Wer diesbezüglich ein bisschen begabt ist, darf seiner Kreativität ruhig freien Lauf lassen und drauf los nähen.

Fotocredit: PHOTOCREO Michal Bednarek/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge