Wo finde ich passendes Spielzeug für mein Baby?

Wo finde ich passendes Spielzeug für mein Baby?

Für Babys ist Spielzeug aus verschiedenen Gründen wichtig und gehört ebenso dazu, wie allerlei Dinge zu lernen und zu erfahren, wie Essen, Schlafen und Atmen. Doch Spielzeug ist nicht gleich Spielzeug und bei diesem breiten Überangebot an verschiedensten Spielwaren macht sich bei Eltern, Oma, Onkel und Tante schnell einmal Verunsicherung breit.

 

Welches Spielzeug ist das Richtige, welcher Hersteller bietet die beste Qualität, welches Spielzeug ist zudem noch sinnvoll, welcher Preis ist angebracht usw. Dies liebe Eltern und Verwandte, werden Sie mit der Zeit lernen und Sie werden auch sehr schnell bemerken, welches Spielzeug Ihr Baby besonders bevorzugt und welches sinnvoll ist.

 

Nun hat Ihr Kleines ja bestimmt schon einiges an Spielzeug bekommen. Doch wie es generell bei Kindern so ist: alles wird relativ schnell langweilig – es sollte rasch was Neues her. Doch um Mamis und Papis Geldbeutel zu schonen, funktioniert das nicht immer. Deshalb müssen Alternativen her, die nicht aufwendig, aber dafür nützlich sind. Wenn ein Spielzeug für Ihr Baby langweilig geworden ist, geben Sie es einmal für 2 bis 3 Monate auf die Seite – Sie werden sehen, wie spannend es anschließend wieder ist.

 

Spielzeug für Babys selbst basteln

Zudem muss es nicht immer gekauft und das allerneueste sein, nein, mit einfach Utensilien, die sich in jedem Haushalt finden, können Sie auf einfache Art und Weise Babyspielzeug selbst basteln. Eine kleine PET – Flasche, Reis hinein und den Verschluss wieder drauf, die Flasche bemalt (mit Schadstoff – freier und wasserfester Farbe versteht sich) und schwupp di wupp hat Baby eine wunderbare, bunte und noch dazu einzigartige Rassel. Auch aus Papier kann man tolle Sachen basteln – die rascheln dann so schön!


Passendes Babyspielzeug für kleine Entdecker

Sicherlich haben Sie irgendwo noch alte, nicht mehr zu brauchende Knöpfe: auch die können Sie verwenden: Viele Knöpfe unterschiedlich in Größe, Form und Farbe auf ein Schuh- oder Lederband fädeln. Zwischendurch ruhig auch ein paar Glöckchen nicht vergessen. Und schon haben Sie eine wunderbare Knopfkette für Ihr Baby! Auch Stoffreste hat fast jeder zuhause. Kleine, aus Stoffresten genähte Säckchen können wahlweise mit Erbsen, Reis, Nüssen, Bohnen usw. gefüllt werden. Geht Ihnen mal eine Socke kaputt, muss die bislang dazugehörige Zweite nicht weggeschmissen werden: Knöpfe o.ä. schnell eingefüllt und fertig ist ein weiteres Tastsäckchen. (Auch mit Nylonstrümpfen möglich!)

 

Für geschickte Krabbler

Auch hier haben Sie die Möglichkeit aus ganz einfachen Dingen Spielzeug für Babys selber zu basteln. Beispielsweise können Sie einen Tennisball mit einem bunten Stoff umwickeln und den Stoff anschließend mit bunten Bändern verknoten. Daran können Sie auch ein bis zwei Glöckchen befestigen. Stoßen Sie den Ball leicht an – Ihr Baby wird dem Geräusch folgen. Sie können auch eine Waschmitteltonne zu einer Trommel umfunktionieren: Bekleben sie dazu die Tonne mit selbstklebender Folie und bemalen Sie den Deckel mit einem Plakatstift oder mit Plakatfarbe (so bleibt der Klang besser erhalten). Mit einem Kochlöffel, und dieser befindet sich in jedem Haushalt, kann Ihr Kleines nun unbeschwert drauf lostrommeln – so lange es Ihre Ohren zulassen.

 

Fazit: Im Prinzip kann man mit etwas Phantasie praktisches und preiswertes Spielzeug basteln, was nichts weiter als ein bisschen Zeit erfordert. Ihr Geldbeutel wird es Ihnen danken!

Autor: Redaktion / Katrin

Fotocredit: OSABEE/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge