Kinderschuhe

Schuhe für Kinder kaufen

Lernt ein Kleinkind, auf den eigenen Füßen unterwegs zu sein, darf das passende Schuhwerk nicht fehlen. Dieses muss optimal passen, da sonst weitreichende Schäden des Fußes entstehen können. Bei dem Kauf der richtigen Schuhe für Kinder gilt es deshalb, einiges zu beachten, um die Entwicklung und Bewegung der Füße nicht zu beeinträchtigen.

Zu kleine oder zu große Schuhe können erhebliche Schäden verursachen

Der Fuß eines Kindes besteht größtenteils aus Knorpelmasse, die sich erst im Laufe des Wachstums zu festen Knochen umwandelt. Aus diesem Grund ist ein Kinderfuß formbar und kann durch ein falsches Schuhwerk erhebliche Schäden erleiden. Ist der Schuh zu klein, so entstehen Fehlstellungen des kindlichen Fußes. Sind die Schuhe dagegen zu groß, so kommt es zu Verkrampfungen der Zehen. Ein Kinderschuh muss somit nicht nur ein gutes Material sowie eine bewegliche Sohle aufweisen, sondern auch optimal passen.

Während ein Erwachsener anhand eines Drucktestes mit dem Finger prüfen kann, ob sein Schuh groß genug ist, genügt diese Methode bei Kleinkindern nicht. Aufgrund der hohen Beweglichkeit der Füße kann ein Kind seine Zehen einrollen, wenn der Schuh nicht passt. Ein Außenstehender bemerkt durch bloßes Abtasten nicht, dass der Schuh zu klein ist. Stattdessen sollte ein Mitarbeiter des Schuhgeschäftes die Länge und Breite des Kinderfußes mithilfe eines entsprechenden Messgeräts erfassen. Da ein Kinderfuß zwischen dem dritten und sechsten Lebensjahr um bis zu drei Schuhgrößen pro Jahr wächst, muss ein Erwachsener zudem regelmäßig kontrollieren, ob der Schuh des Kindes noch passt. Da die Größe der Schuhe markenspezifisch voneinander abweichen kann, ist es sinnvoll, die Schuhe stets gemeinsam mit dem Kind einzukaufen.

Eine dünne Sohle fördert die Entwicklung

Ebenso wichtig wie ein Schuh in der richtigen Größe ist auch dessen Sohle. Ein Kleinkind sollte mit seinen Füßen möglichst viel von der Bodenbeschaffenheit spüren, um sich dieser optimal anpassen zu können. Besonders Laufanfänger sollten deshalb Schuhe mit einer möglichst dünnen Sohle tragen. Darüber hinaus gilt es auch später, auf Schuhe mit einer flexiblen Sohle zu achten, damit der Fuß beim Laufen gut abrollen kann. Zudem ist es wichtig, das Material der Schuhe zu berücksichtigen. Dieses sollte atmungsaktiv sein, damit der Fuß des Kindes stets trocken bleibt. Ferner muss der Schuh eine gute Verarbeitung aufweisen, um das Kind vor Druckstellen und Blasen zu verschonen.

Fotocredit: cionca bogdana/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge