Verreisen mit Baby

Verreisen mit Baby

Mit einem Baby zu verreisen ist nicht so anstrengend, wie viele denken. Es erfordert nur eine gute Planung und Organisation. Vor allem was das Gepäck betrifft.

In meinen Koffer packe ich … meistens viel zu viel. Verreist man allerdings mit einem Baby, kann man gar nicht genug mitnehmen. Denn nur wenn Baby alles hat, was es braucht, ist es glücklich und zufrieden. Die Hauptbeschäftigungen von Säuglingen sind essen, schlafen und in die Windeln machen. Daran sollten Sie beim Packen denken. In den Koffer müssen also alle Sachen, die Baby für diese Beschäftigungen benötigt.

Ab wann kann man mit Baby verreisen?

In den ersten Tagen nach der Geburt werden Sie nirgendwo hingehen. Sie werden froh sein, wenn Sie etwas Ruhe bekommen. Die Familie muss erst ihren neuen Rhythmus finden, bevor sie an Urlaub überhaupt denken kann. Meistens pendelt sich der neue Ablauf in den ersten drei Monaten ein. Danach steht einem Urlaub nichts mehr im Weg. Oft sagt Ihnen auch Ihr Bauchgefühl, wann ein guter Zeitpunkt zum Verreisen mit Baby ist.

Verreisen mit Baby: Urlaubsziele

Wohin Sie mit Ihrem Baby reisen wollen bleibt Ihnen überlassen. Sie sollten allerdings darauf achten, dass die ärztliche Versorgung in dem Land sehr gut ist. Sauberkeit und Sicherheit sind ebenfalls wichtige Kriterien. Oft liegt das Schöne auch ganz nah, also warum nicht im Inland bleiben? Das hat den großen Vorteil, dass Sie sich problemlos verständigen können und sich nicht auf neue Gepflogenheiten einstellen müssen. Die besten Zeiten um mit einem Baby zu verreisen sind Frühling und Herbst.

Verreisen mit Baby: Checkliste fürs Kofferpacken

  • Wickeltasche samt Inhalt: Windeln, Feuchttuecher, Einmal-Waschlappen, Wundcreme
  • Babypflegeprodukte
  • Wickelunterlage
  • Schnuller und Ersatzschnuller
  • Kuscheldecke
  • Kuscheltier
  • Lieblingsspielzeug
  • Eventuell Spieluhr
  • Mindestens ein Fläschchen
  • Reiseapotheke
  • Babynahrung falls es nicht mehr gestillt wird
  • Wasser
  • Tragetuch und Buggy
  • Lätzchen
  • Ein bis zwei Outfits pro Tag für warme und kühle Tage
  • Zusätzliche Bodys
  • Sonnenhut

Wenn Sie mit dem Baby verreisen, sollten Sie sich im gebuchten Hotel nach der Ausstattung erkundigen. Eventuell müssen Sie die Checkliste anschließend noch überarbeiten.

Fotocredit: AlenKadr/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge