Die Wahl des richtigen Kindersitzes

Die Wahl des richtigen Kindersitzes

Die Frage nach der sichersten Transportmöglichkeit im Auto stellt sich Eltern spätestens bei der Geburt eines Kindes. Aber welcher Kindersitz bietet meinem Kind den besten Schutz?

Das Angebot an Kindersitzen ist enorm, jedoch gilt es bei der Entscheidung einiges zu beachten. Das wichtigste Kriterium sollte stets die Sicherheit sein, das bedeutet, die Wahl darf nicht ausschließlich nach optischen Aspekten wie niedlichem Bezugsmustern erfolgen.

Was ist vor dem Kauf zu beachten

Herstellerhinweise in Bezug auf Montage sowie Verwendungsmöglichkeit betreffend Größe und Gewicht des Kindes müssen unbedingt beachtet werden, um den vollen Sicherheitsschutz erlangen zu können. So ist es unter anderem von Relevanz, ob der Kindersitz für den jeweiligen Fahrzeugtyp überhaupt geeignet ist. Wichtig: Kindersitze, aus denen ein Kind bereits herausgewachsen ist bieten nicht mehr den optimalen Schutz!

Für Neugeborene werden verschiedenste Modelle sogenannter Babyschalen angeboten. Die Verwendungsdauer richtet sich wie bei den Nachfolgemodellen, die ein Kind benötigt, nach Größe und Gewicht des Kindes.

Auch wenn das Baby aus der Babyschale herausgewachsen ist, muss ein geeigneter Kindersitz gekauft werden. Kindersitze sind in jedem Alter ein Muss und Gott sei Dank ist die Sensibilität der Eltern in den letzten Jahren in Bezug auf das Thema Kinder-Sicherheit im Auto gestiegen. Selbst bei Oma und Opa wird nun ein Sicherheitssitz im Auto eingebaut.

Der richtige Einbau des Kindersitzes

Ein oft unterschätzter Punkt ist der Einbau des Kindersitzes. Dieser muss unbedingt fachmännisch durchgeführt werden. Zu lose Gurte oder schlechte Standfähigkeit des Sitzes im Fahrzeug erhöhen das Verletzungsrisiko bei einem Aufprall enorm. Nicht auszudenken, wenn sich bei einem Unfall der Kindersitz aus der Verankerung lösen würde.
Sollten Sie bereits in Auto einen Unfall verwickelt worden sein, überprüfen Sie den Sitz sorgfältig auf feine Risse oder beschädigte Gurte. Im Zweifelsfall lieber den alten Sitz durch einen Neuen ersetzen.

Wichtig daher beim Kauf: Informieren Sie sich eingehend über die am Marlt erhältlichen Modelle, wiegen Sie alle Pros und Contras sorgfältig ab und entscheiden Sie dann unter dem Aspekt der größtmöglichen Sicherheit für Ihr Kind. So steht einer sicheren Fahrt mit der ganzen Familie nichts mehr im Wege!

Fotocredit: wavebreakmedia/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge