Wickelanleitung: Wickeln so geht es

Wickelanleitung: Wickeln- So geht es

Am besten legt man vor dem Wickeln sich schon vorher alles zurecht: Eine frische Windel, warmes, sauberes Wasser, einen Waschlappen und bei Bedarf eine Creme für den Windelbereich.

 

Windel schon bereit legen

Wenn Sie einen Heizstrahler haben, schalten sie ihn ein. Legen Sie das Baby in Rückenlage auf den Wickeltisch und ziehen sie es aus, bis sie bequem zur Windel kommen. Sobald Luft an den Popo kommt, besteht eine sehr große Chance, dass das Baby noch einmal pieselt, warten Sie daher noch kurz mit dem Wegpacken der alten, nassen Windel.

 

Baby im Windelbereich richtig waschen

Waschen Sie den Po des Babys mit einem Waschlappen ab, bei Mädchen immer von vorne nach hinten, damit keine Keime in die Scheide gelangen. Bei Jungen wird der Hodensack sanft angehoben und darunter gereinigt. Die Vorhaut soll nicht zurück gestreift werden. Sollten Sie eine Rötung bemerken, verwenden Sie eine spezielle Creme für diesen Bereich.

 

Wickeln – so gehts

Legen Sie nun eine frische Windel unter den Po. Babys Po dabei unbedingt hüftschonend hochheben, das heißt Ihre Hand samt Unterarm unter einen Oberschenkel des Babys zu führen, um dann mit dieser Hand den anderen Oberschenkel von oben zu fassen. Wenn Sie nun Ihren Unterarm heben, gehen beide Beine und der Po nach oben.

 

Danach die Windel schließen – nicht zu fest, nicht zu locker. Fertig!

 

Autor: Redaktion / Andrea

Fotocredit: pratan ounpitipong/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge