12. Monat: Happy birthday, baby!

12. Monat: Happy birthday, baby!

Ihr Baby ist nun schon ein ganzes Jahr alt! Bestimmt hält Ihr Baby Sie jetzt ganz schön auf Trab, auch die Beziehung zu ihm ist viel intensiver geworden. Zum Geburtstag können Sie eine nette, kleine Geburtstagsfeier planen.

Überfordern Sie aber dabei Ihr Kind nicht mit zu vielen Geschenken, sondern nehmen Sie sich einfach viel Zeit für Ihr Kleines an diesem Tag.

Geeignete Geburtstagsgeschenke wären z.B.:

  • Eine Sandkiste
  • Tiere zum Nachziehen
  • Ein Bobby Car
  • Kinderbücher
  • Buntstifte
  • Kindergeschirr, Kinderküche

 

Gestalten Sie den Mittagsschlaf bunter

Bisher war der Mittagsschlaf eine wichtige Ruhepause für Sie und Ihr Kind. Dieser Umstand kann sich allerdings zum ersten Geburtstag hin ändern, da sich einige Babys mittags nicht mehr müde fühlen. Andere wiederum protestieren gegen das ungewollte Schlafengehen. Oft kann ein Kompromiss helfen, doch noch eine kleine Auszeit in der Mitte des Tages zu genießen. Das geht einfacher als Sie vielleicht denken! Machen Sie dafür aus der alltäglichen Mittagspause einfach eine Lese- und Kuschelstunde. All dies lässt Ihr Baby zur Ruhe kommen und führt bei Protestanten oft zum notwendigen Schlaf.

 

Sinnesausprägung

Mit zwölf Monaten ist die Sehfähigkeit Ihres Babys vollständig ausgereift. Nun kann es auch kleine Dinge gezielt ins Visier nehmen und die Bewegung seiner Augen kontrollieren. Damit ist es auch in der Lage, Dinge, die sich schneller bewegen, mit den Augen zu verfolgen. 12 Monate nach der Geburt ist auch der Tastsinn Ihres Babys schon sehr gut ausgeprägt, durch das Fühlen erkundet es seine Umgebung.

 

Yummy!

Selbst die Mahlzeitenstruktur ändert sich bei Ihrem Baby, sobald es zwölf Monate alt ist. Denn mit den ersten Zähnen kann es bereits festere Mahlzeiten zu sich nehmen, weswegen Ihr Kind nun nach und nach auf Muttermilch bzw. Babynahrung verzichten kann. Sie können zum Beispiel eine Scheibe Vollkornbrot (ohne Kruste) in kleine, mundgerechte Stücke teilen und Sie Ihrem Kind zum Frühstück bzw. Abendessen geben. Auch eine Tasse Milch und zerdrücktes Obst sollte kein Problem mehr sein und eignet sich gut als Nahrung für Ihr Kind.

In Bezug auf das Mittagessen kann Ihr Baby mit 12 Monaten schon das essen, was auch die restliche Familie zu sich nimmt. Sie sollten dabei jedoch beachten, dass Sie das Essen nicht zu scharf oder zu salzig würzen. Zerdrücken Sie das Essen Ihres Kindes nur noch grob, damit es die neuen Zähne und den Kiefer trainieren kann. Natürlich kommt es vor, dass Babys das ein oder andere Nahrungsmittel nicht auf Anhieb vertragen. Keine Sorge, das kann vorkommen. Vergessen Sie auch nicht auf Flüssigkeit, etwa zwei bis drei Gläser Wasser bzw. ungesüßte Kindertees pro Tag sollte Ihr Baby auf jeden Fall trinken.

Fotocredit: MsDianaZ/Shutterstock.com

 

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.