Mädchen Haare waschen

Läusebefall behandeln

Wie behandeln Sie einen Läusebefall Ihres Kindes

Es ist nervenaufreibend: Ihr Kind kratzt sich ständig am Kopf und Sie selbst haben auch schon das Gefühl, dass es am ganzen Körper juckt. Wie Sie den Läusebefall Ihres Kindes am besten behandeln, wir haben die Tipps.

Werbung

Läuse Shampoo

Waschen Sie die Haare Ihres Kindes mit einem speziellen Läuse Shampoo. Dieses bekommen Sie in der Apotheke. Feuchten Sie die Haare Ihres Kindes an. Das Haar sollte nicht zu nass sein, da das Läuseshampoo sonst zu sehr verdünnt werden könnte. Gehen Sie dabei besonders gründlich vor und massieren Sie die Bereiche rund um die Ohren und im Nacken ganz besonders. Hier fühlen sich Läuse nämlich am wohlsten und legen ihre Eier. Beachten Sie die Einwirkzeit des Läuseshampoos genau. Der Erfolg der Behandlung hängt davon ab. Die häufigsten Gründe für eine erfolglose Behandlung mit Läuseshampoo sind die nicht eingehaltene Einwirkzeit oder wenn zu wenig Läuseshampoo verwendet wurde.

Wickeln Sie während der Wartezeit kein Handtuch um die Haare, da dieses das Mittel aufsaugen könnte und somit den Erfolg der Behandlung riskiert.

Waschen Sie die Haare gründlich, am besten für mehrere Minuten, aus.

Wichtig ist, dass Sie die Prozedur etwa acht Tage später noch einmal wiederholen. Beim Haare waschen mit einem Läuse Shampoo werden nämlich ausschließlich die lebenden Läuse abgetötet. Wenige Tage später können also immer noch die Larven der abgetöteten Läuse schlüpfen.

 

Läusebefall behandeln

Auskämmen

Zusätzlich zur Haarkur sollten die Haare Ihres Kindes auch mit einem Läusekamm für die nächsten zwei Wochen etwa alle vier Tage ausgekämmt werden.

Das Ganze kostet natürlich Zeit und verlangt auch Ihrem Kind einiges ab: Es muss geduldig sein, längere Zeit still sitzen, das Mittel während der Einwirkzeit auf dem Kopf ertragen, beim Auskämmen unter Umständen auch ein Rupfen und Ziehen in den Haaren aushalten – und dies nicht nur einmal, sondern gleich mehrmals. Doch die Mühe lohnt sich. Denn Sie können davon ausgehen, dass Sie die Plagegeister auf diese Weise mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch wirklich loswerden.

Hausmittel gegen Kopfläuse

Ein natürliches Hausmittel gegen Kopfläuse ist eine Haarkur aus Essig. Dafür mischen Sie zwei Teile warmes Wasser zu einem Teil Essig. Der Essig hat eine lähmende Wirkung auf die Läuse, welches aus einem Teil Haushaltsessig und zwei Teilen warmem Wasser hergestellt wird. Die Mischung sollte zehn Minuten auf dem Haar einwirken, danach erfolgt die zuvor beschriebene Prozedur mit dem Läusekamm. Auf jeden Fall werden die Haare – unabhängig vom gewählten Hausmittel – täglich mit dem Läusekamm durchsucht, solange noch Läuse und Eier gefunden werden. Der Kamm wird anschließend in heißem Essigwasser gereinigt.

Ein weiteres wirksames Hausmittel zur Bekämpfung von Läusen ist Olivenöl. Dies wird zuerst angewärmt und dann großzügig auf Haar und Kopfhaut gebracht. Das Öl kann mehrere Stunden oder sogar über Nacht, eingehüllt in ein Handtuch, einwirken. Anschließend werden mit dem Spezialkamm Eier und Nissen entfernt und dann die Haare mit einem herkömmlichen Shampoo gewaschen.

Vaseline und Mayonnaise bringen die blutsaugenden Parasiten ebenfalls zum Ersticken. Auch hiermit werden die Haare einbalsamiert, mit einer Plastikhaube abgedeckt und noch in ein Handtuch gewickelt. Diese „Anti-Läuse-Packung“ kann die ganze Nacht über auf den Haaren bleiben.

Umgebung von Läusen befreien

Bettwäsche, Schlafanzug und Handtücher Ihres Kindes sollten mindestens bei 60 °C gewaschen werden. Handtücher sollten nicht mit anderen Familienmitgliedern gleichzeitig benutzt werden. Die Gefahr, sich über Gegenstände zu infizieren, ist nicht groß. Trotzdem werden nach der Diagnose am besten auch Mützen und Schals gewaschen und nicht gemeinsam mit anderen genutzt. Kämme und Bürsten sind täglich in heißem Essigwasser oder Seifenlauge zu reinigen und nicht an andere Personen weiterzugeben.

 

Autor: Redaktion/Kerstin

Fotocredit: Igor Zvencom, Andrey_Popov /shutterstock.com

 

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge