Baby im Kindersitz mit Mutter

Urlaub mit Baby – 10 Tipps für perfekten Babyurlaub

Der erste Urlaub mit Baby ist ein aufregendes Unternehmen. Die 10 besten Tipps für den perfekten Babyurlaub erleichtern Ihnen den Einstieg in ein neues Abenteuer!

Werbung
  • Wahl des Urlaubsortes: Wählen Sie ein Hotel oder eine Ferienwohnung, die Sie leicht und sicher erreichen können. Stundenlange Autofahrten, Flugreisen und Schiffsfähren sind mit Baby meist nicht besonders angenehm.
  • Wahl des Hotels: Babyhotels, Familienhotels, Familienpensionen und Familien-Bauernhöfe haben sich längst auf den Urlaub mit Baby spezialisiert. Achten Sie bei der Wahl Ihres Urlaubsdomizils unbedingt auf Babytauglichkeit und fragen Sie nach vorhandener Babyausstattung.
  • Nehmen Sie sich im Urlaub nicht zu viel vor! Stundenlange Stadtspaziergänge, Shoppingtouren oder Outdoor-Action werden mit Baby garantiert zur nervenzehrenden Tortur. Richten Sie sich nach dem Tagesrhythmus des Babys und planen Sie nur kleine Ausflüge.
  • Gesundheit geht vor: Erkundigen Sie sich nach medizinischen Einrichtungen und einem Ärzte-Bereitschaftsdienst an Ihrem Urlaubsort.

 

Tipps für Urlaub mit Baby

  • Planen Sie bei der Anfahrt in Ihrem Babyurlaub genügend Pausen ein. Pro Stunde Fahrtzeit sollten Sie mit 20 Minuten Pause rechnen.
  • Klären Sie vor der Buchung eines Familienappartements ab, wie groß es ist, über welche Räume es verfügt und ob das Kinderzimmer vom Elternschlafzimmer getrennt ist.
  • Fragen Sie nach Babyphon oder Funküberwachung des Babyschlafzimmers. Dann können Sie am Abend noch gemütlich einen Drink an der Bar nehmen, während Sie ein „Ohr“ immer bei Ihrem Baby haben.
  • Machen Sie vor Urlaubsantritt eine „Checkliste“ und beginnen Sie nicht in allerletzter Minute mit dem Packen: So vermeiden Sie unnötigen Stress.
  • Fragen Sie nach Nichtraucherbereichen: Setzen Sie Ihr Baby nicht dem Qualm von Zigaretten aus.
  • Schließen Sie bei der Buchung Ihres Babyurlaubs eine Reiserücktrittsversicherung ab. Sollte das Baby krank werden, können Sie von der Urlaubsreise zurücktreten, ohne dass Kosten entstehen.

 

Autor: Redaktion / Sabine

Fotocredits: Romanova Anna, Tati Nova photo Mexico /shutterstock.com

Werbung

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge