3. Monat: Tag für Tag ein Meilenstein

3. Monat: Tag für Tag ein Meilenstein

Schon drei Monate ist her, seit Ihr Sonnenschein das Licht der Welt erblickt hat. Jeden Tag erreicht Ihr Kind wichtige Meilensteine in der motorischen sowie in der kognitiven Entwicklung.

Mit drei Monaten kennt es seine Umwelt bereits ganz gut. Ihr Baby beginnt nun auch anders zu reagieren, abhängig davon, ob es seine Eltern oder fremde Menschen sieht. Auch seine Kommunikationsfähigkeit entwickelt sich weiter, erste Wörter können gebildet werden. Und wenn Sie Glück haben, kann Ihr Baby jetzt schon viel länger an einem Stück schlafen!

Inzwischen hat es sich bestens an seine Umgebung und an Sie gewöhnt. Es kennt Ihr Gesicht, Ihre Stimme und Ihren Geruch. Und es liebt, wenn Sie sich mit ihm beschäftigen. Sie werden dann mit einem herzlichen Lächeln belohnt.

Zwar wird es noch immer auch Fremde anlächeln. Aber nicht mehr lange. Denn nun beginnt es, Vorlieben zu entwickeln. Es wird manche Leute lieber haben als andere…

Ende Monat ist übrigens wieder ein Untersuch beim Kinderarzt/der Kinderärztin fällig.

 

Erstickungsgefahr

Kinder in diesem Alter erkunden gerne alle erreichbaren Gegenstände mit dem Mund. Da diese aber oft Kleinteile enthalten, die verschluckt werden können, sollten solch Gegenstände nie in der Reichweite Ihres Kindes liegen. Im schlimmsten Fall droht Erstickungsgefahr!

 

Sprache

Wenn Ihr Baby drei Monate alt ist, kann es vermutlich schon ein paar einfache Laute bilden.

Zwar wird es sich für Sie vorerst nicht nach Sprache klingen, wenn Ihr Baby „Oh“ und „Ah“ Laute von sich gibt, doch dennoch ist es wichtig, bereits jetzt die Sprache Ihres Kindes zu fördern. Das lässt sich ziemlich einfach in die Praxis umsetzen, indem Sie einfach Laute Ihres Babys nachmachen oder sich im Alltag immer wieder mit dem Baby unterhalten. Sehr förderlich ist es auch, wenn Sie damit beginnen, Ihrem Baby etwas vorzulesen. Sein ständig wachsendes Gehirn wird jetzt bereits sämtliche Eindrücke speichern, welche später für das Sprechen sowie Sprachverständnis wichtig sein werden.

 

Milch

Mit dem Alter von drei Monaten ändern sich noch nicht sonderlich viel an der Ernährung Ihres Babys. Nach wie vor stellt Muttermilch das Hauptnahrungsmittel dar. Es wird noch einige Zeit vergehen, bis Ihr Baby Interesse an Ihrem Essen zeigt. Allerdings sollte sich mittlerweile ein gewisser Rhythmus eingestellt haben, und Sie sollten bereits ziemlich genau wissen, wann Ihr Baby Hunger hat.

 

Spielzeug

Da mit dem dritten Monat auch die Aktivität Ihres Babys zunimmt, können Sie sich bereits etwas mehr aus der Spielzeugkiste holen. Sie sollten jedoch darauf achten, dass die Spielzeuge auch dem Alter Ihres Kindes gerecht werden. Für die Entwicklung im 3. Monate sind folgende Spielzeuge besonders gut geeignet:

  • Für die Gehörentwicklung: Rasseln, Papp- & Stoffbücher zum Vorlesen
  • Für den Tastsinn. Tastbücher, Stofftiere, größere Holzspielzeuge
  • Für die Hand-Augen-Koordination: Spielbogen bzw. Baby-Trainer

Achten Sie unbedingt darauf, dass sich beim Spielzeug keine Kleinteile befinden, welche Ihr Baby verschlucken könnte.

Fotocredit: LeManna/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.