Diät nach der Schwangerschaft

Diät nach der Geburt

Viele Frauen möchten möglichst flott mit einer Diät nach der Geburt beginnen. Denn jedes Kilo mehr auf Bauch, Hüften und Po ist überaus lästig.

Dennoch sollte man nichts überstürzen. Eine radikale Diät nach der Geburt ist weder für Sie noch für ihr Baby sonderlich gesund.

Werbung

Gewicht vor und nach der Schwangerschaft

Die meisten Frauen hadern im Laufe ihres Lebens immer wieder mit ihrem Gewicht und der entsprechenden Anzeige auf der Waage. Doch besonders nach der Schwangerschaft fühlen sich Frauen sehr unwohl mit ihrem Körper. Kein Wunder, denn in der Regel nimmt eine Frau in der Schwangerschaft etwa 10 – 20 Kilogramm an Gewicht zu. Ja, die Spanne ist groß. Doch heutzutage richtet sich die vermutliche Zunahme vor allem nach dem ursprünglichen Ausgangsgewicht. Und dies ist nun mal von Frau zu Frau verschieden. Natürlich verliert man bereits mit der Geburt einiges an Gewicht, doch hat man im Laufe der Schwangerschaft mehr zugenommen, können sich diese Pfunde und Kilos teilweise recht hartnäckig halten.

 

Diät nach der Geburt

Diät nach der Geburt nicht sinnvoll

Dennoch sollte man daran denken, dass eine unmittelbare Diät nach der Geburt wenig sinnvoll ist. Denn besonders in den ersten Monaten wird ihr Baby ihre volle Aufmerksamkeit benötigen und dies ist auch gut so, schließlich sind es vor allem die ersten Monate die für Entwicklung ihres Babys so wichtig sind. Damit ihr Körper auch während des Stillens alle wichtigen Nährstoffe erhält sollten Sie daher mit der Diät nach der Geburt bis zum Ende der Stillzeit warten. Um die spätere Diät bereits vorzubereiten, können Sie bereits direkt beginnen ihre Ernährung entsprechend umzustellen. Gesund und abwechslungsreich sollte sie sein und zudem reich an Vitaminen und Mineralstoffen. In Internet findet man dazu viele nützliche Tipps. Aber auch Ihre Hebamme und der behandelnde Frauenarzt helfen Ihnen bestimmt mit entsprechenden Empfehlungen gerne weiter. Auch die regelmäßigen Spaziergänge mit dem Baby bieten bereits eine ideale Grundlage für eine Diät nach der Geburt.

Werbung

Sport gegen zu viel Gewicht nach einer Geburt

Sobald sich der Alltag mit dem Baby perfekt eingespielt hat, und das Baby zeitweise auch mal von der Oma oder einer guten Freundin betreut werden kann, ist dies eine gute Möglichkeit sich ein wenig mehr um die eigenen Bedürfnisse und um die Diät nach der Geburt zu kümmern. Sehr zu empfehlen sind vor allem sportliche Betätigungen wie Schwimmen, Laufen oder Nordic Walking. Auch im Rahmen der Rückbildungsgymnastik lernt man Methoden um die Gewichtsreduktion nach der Geburt zu unterstützen. Eine radikal Diät auch nach der Geburt nicht zu empfehlen. Realistisch und sinnvoll sind etwa 500g weniger innerhalb einer Woche.

Fotocredit: Oleksandra Naumenko, Jacob Lund /Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge