Die ersten Schritte im richtigen Schuh

Die ersten Schritte im richtigen Schuh

Schuhe sollten selbstverständlich immer perfekt sitzen und toll aussehen. Damit man darin aber auch bequem laufen kann, sind schon beim Kauf und der ersten Anprobe einige Dinge zu beachten. So sollte man schon beim Schuhkauf ein wenig Zeit mitbringen. Denn die richtige Passform und die Größe entscheiden über die Bequemlichkeit der Schuhe.

Selbstverständlich sollten die Schuhe auch immer in der Art von Socken oder Strümpfen probiert werden, die man später auch darin tragen will. Möchte man die Schuhe zu Hause etwas einlaufen, immer nur auf Teppichboden anziehen. Denn nur so bleiben sie wie neu und können problemlos wieder umgetauscht werden. Zwar ist es immer besser die neuen Schuhe am Abend anzuprobieren, da die Füße jetzt meist ein wenig dicker sind. Passen die Schuhe jetzt, dann passen sie auch am Morgen. Trotzdem sollten neue Schuhe generell nie probiert werden, wenn die Füße geschwollen und überansprucht sind. Sonst besteht die Gefahr Schuhe zu kaufen, die eigentlich viel zu groß sind.

Andere Regeln beim Kinderschuh

Die Ausnahme sind beim Schuhkauf Kinderschuhe. Hier gelten ein paar andere Regeln, da das Kind ja meist noch nicht richtig selbst entscheiden kann ob ein Schuh passt oder nicht. Kinder sollten generell erst die ersten Schuhe erhalten, wenn sie auch ein paar Schritte laufen können. Auch wenn die Kinderfüße stets noch wachsen, sollte ein Schuh nie zu groß gekauft werden. Deshalb Kinderschuhe am besten immer im Fachgeschäft kaufen. Man sollte sich schon bei der ersten Anprobe so richtig wohl im Schuh fühlen. Auch sollten zwischen der Schuhspitze und dem großen Zeh immer 1 bis 2 Zentimeter Platz sein.

Des Weiteren sollte die Ferse beim Laufen im Schuh bleiben und nicht herausrutschen, da der Schuh sonst zu groß ist. Drücken die Schuhe sind sie aber zu klein. Bei Stiefeln kommt die Schaftweite dazu. Sie sollte nicht zu eng und auch nicht zu weit sein. Beachtenswert ist außerdem das Material. Echtes Leder kann sich noch ein wenig dehnen, aber Kunstleder in der Regel nicht.

Fotocredit: KMNPhoto/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge