Mutter mit Kind in Kinderwagen

Kinderwagen

Ein Kinderwagen gehört zur Baby-Grundausstattung. Er ist Transportmittel und Schlafplatz während der ersten Monate Ihres Babys. Das Angebot ist vielfältig und ein Überblick ist schwer zu bekommen. Was aber zeichnet einen guten Kinderwagen aus?

Werbung

 

Kinderwagen: Was muss er „können“?

Stellen Sie sich zunächst die Frage, wo Ihr Kinderwagen zum Einsatz kommen soll. Sie wohnen in der Stadt, benützen öffentliche Verkehrsmittel und haben nur wenig Platz im Stiegenhaus, um den Kinderwagen abzustellen? Dann wählen Sie am besten ein leichtes Modell mit Baby-Softtragetasche. Das Fahrgestell lässt sich mit ein paar Handgriffen zusammenlegen und im Stiegenhaus platzsparend verstauen. Die Baby-Softtragetasche ist wesentlich leichter als ein großer Kinderwagenkorb und kann kräftesparend auch auf eine höhere Etage transportiert werden. Alternative: Eine Babyschale, die sowohl im Auto als auch auf dem Fahrgestell verwendet werden kann.

 

Kinderwagen für die Stadt oder fürs Gelände

Sind Sie am Land zuhause, unternehmen viele Spaziergänge abseits der asphaltierten Wege und im Gelände, dann sollten Sie ein stabiles Modell mit großen Reifen wählen. Haben die Reifen zusätzlich ein grobes Profil, meistern Sie mit dem Kinderwagen mühelos auch matschige und steinige Wegabschnitte.

 

Kinderwagen

Haben Sie zudem ausreichend Platz, um den Kinderwagen abzustellen, können Sie auch ein Modell mit größerem und schwererem Babykorb wählen, in dem das Baby ein paar Stunden Schlaf verbringen kann. Manche Kinderwagen bieten abnehmbare Körbe, die während der ersten Monate auch als Babybettchen dienen können.

 

Kinderwagenpreise

Die Angebotspalette ist groß und die Preise variieren stark. Namhafte Hersteller bieten durchaus leistbare Kinderwagen an – wer auf Design, Leder und Chrom setzt, muss natürlich entsprechend mehr zahlen. Ein besonders günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis bieten Kombinationskinderwagen. Zuerst Liege-Kinderwagen, dann Sportwagen: der Kombi Kinderwagen wächst mit.

 

Kinderwagen und Schadstoffe

Die unabhängige Stiftung Warentest hat im Jahr 2009 Kinderwagen genau unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Viele Kinderwagen, besonders Polsterungen und Stoffe, sind stark mit Schadstoffen belastet. Achten Sie daher beim Kauf darauf, ein Modell zu erwerben, das eine niedrige Schadstoffbelastung aufweist. Fragen Sie im Fachhandel beharrlich nach, denn schließlich geht es um die Gesundheit Ihres Babys.

Autor: Redaktion / Sabine

Fotocredit: Evgeny Bakharev, Borisovstudio /shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge