Richtige Temperatur für Babys im Schlafzimmer

Mädchen schlläft am Abend im Bett

Richtige Temperatur für Babys im Schlafzimmer

So klein und zart, so unendlich hilflos und von der Umgebung abhängig – und vielleicht gerade deswegen so stark. Ein Baby weckt Gefühle in uns und stellt einzigartige Bindungen her. In einer Welt mit 5 Mrd. Menschen und anhaltender Bevölkerungsexplosion ein Kind zu bekommen, ist eigentlich ein ganz alltägliches Ereignis. Aber für die Frau, die das Kind getragen und geboren hat, ist es ein Wunder. Das größte Wunder im Leben werdender Eltern.

Werbung

Auch für das Baby ist plötzlich alles anders – beendet das behagliche Leben im Mutterleib. Jetzt strömen Licht-, Geräusch- und Geruchssensationen auf die Sinnesorgane ein. Das Neugeborene blinzelt vorsichtig in die neue Welt, zuerst mit einem Auge, dann mit beiden. Vor der Geburt schaffte die Natur die optimale Umgebung für das Baby, in Schwerelosigkeit, Dämmerlicht und gedämpften Geräuschen. Nach dem Vorbild der Natur möchten viele Eltern auch nach der Geburt ihrem Kind eine optimale Schlafumgebung bieten.

 

Richtige Temperatur zum Schlafen

Die richtige Temperatur für das Schlafzimmer

Zu einer optimalen Schlafumgebung gehört auch ein gesundes Raumklima. Die optimale Temperatur zum Schlafen liegt zwischen 16 und 18° C, zum Spielen eher bei 18 – 20° C. Die Luftfeuchtigkeit sollte im Bereich von 60 – 70% liegen. Liegt sie dauerhaft unter 50%, leisten Raumbefeuchter gute Dienste. Auch „frische Luft“ gehört zu einem guten Raumklima. Man sollte häufig, aber nur kurz lüften, dazu das Fenster nicht kippen, sondern besser ganz öffnen. Selbstverständlich verbietet sich das Rauchen in der Umgebung eines Säuglings, also auch im Schlafzimmer.

 

Autor: Redaktion / Katrin

Fotocredit: Yuganov Konstantin, UvGroup /shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge