Baby Keilkissen

Baby Keilkissen

Baby Keilkissen sorgen für eine bessere Schlafposition. So werden Atmung und Verdauung der Kleinen gefördert.

Welche Schlafposition ist die beste für mein Baby? Diese Frage stellen sich viele Eltern. Denn die Kleinen sollen es bequem haben und gleichzeitig auch sicher liegen. Die beste Lösung dafür sind Baby Keilkissen. Sie sorgen dafür, dass Kinder bequem auf dem Rücken liegen können, ohne Deformierungen am Hinterkopf zu bekommen. Auch für die Seitenlage gibt es Keilkissen. Sie sollen verhindern, dass sich das Baby auf den Bauch dreht.

Baby Keilkissen: Rückenlage

Welche Schlaflage die beste ist, hängt vom Baby ab. Grundsätzlich empfehlen Ärzte und Wissenschaftler, Babys auf dem Rücken schlafen zu lassen. Dadurch soll das Risiko des plötzlichen Kindstodes verringert werden. Allerdings bekommen manche Babys von dieser Lage Deformierungen am Hinterkopf oder werden unruhig. In diesem Fall sollten Sie sich ein Baby Keilkissen anschaffen. Diese sind mit einem Schaum gefüllt, der sich dem Kopf des Säuglings anpasst. Durch die leichte Erhöhung werden Verdauung und Atmung des Kindes gefördert. Besonders empfehlenswert sind Keilkissen für Babys, die unter Mittelohrentzündung, einer Erkrankung der Atemwege oder Verdauungsproblemen leiden.

Baby Keilkissen: Seitenlage

Die Seitenlage ist zwar nicht ideal, aber viele Babys schlafen in dieser Position besser. Darauf sollten Sie Rücksicht nehmen. Denn niemandem ist geholfen, wenn Ihr Baby nachts unruhig und quengelig ist, weil es nicht gut liegt. Die Seitenlage wird deswegen nicht empfohlen, weil sich viele Babys aus dieser Lage auf den Bauch drehen. Dadurch wird die Gefahr des plötzlichen Kindstodes erhöht. Ein Baby Keilkissen für Seitenlagerung verhindert, dass sich die Säuglinge drehen. Es besteht aus zwei Schaumstoffblöcken, die Rücken und Bauch stützen. Arme und Beine bleiben weiterhin beweglich. Die gleiche Stützwirkung können Sie auch mit zwei gerollten Handtüchern erzielen.

Achten Sie beim Kauf eines Baby Keilkissens darauf, dass sich die Blöcke verstellen und so der Größe des Kindes anpassen lassen.

Fotocredit: Romrodphoto/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge