Kleinkind spielt in Kinderzimmer

Spielzeugtrends 2019

Was im Kinderzimmer nicht fehlen darf

Seien Sie vorbereitet, wenn die Verwandtschaft das nächste Mal fragt, was Ihr Nachwuchs gerne zum nächsten Anlass hätte. Die folgenden Spielsachen dürfen in keinem Kinderzimmer fehlen.

Werbung

Kugelbahnen

Kugelbahnen (vorzugsweise aus Holz) sind ein tolles Spielzeug für Kinder um Ursache und Wirkung zu lernen. Eine Kugelbahn  ist für perfekt für einjährige Kinder: Kugeln, die mit einem Durchmesser von 46 mm nicht verschluckbar sind, speichelfeste Farben. Spielerisch können so erste Erfahrungen mit Bewegung, Reibung und Geschwindigkeit von Gegenständen gesammelt werden.

Malsachen

Große Buntstifte, Wachsmalfarben und wasserlösliche Wasserfarben sind schon bei Babys beliebt, die das Greifen schon üben wollen und erste Versuche auf dem Papier wagen.

Werbung

Hochwertiger darf die Ausrüstung bei älteren Kindern werden, die gerne malen und zeichnen. Ein besonders beliebtes Geschenk kann auch eine Kinder-Staffelei sein.

Motorikwürfel

Motorikwürfel können aus Holz oder aus Plastik sein und bieten auf allen Seiten verschiedene Denk- Schieb- und Bewegungsspiele. Ein Motorikwürfel kann ab einem Alter von etwa einem Jahr voll genützt werden, doch auch schon davor freuen sich Babys in der Bauchlage damit zu spielen. Vorsicht ist nur geboten, wenn die Kleinen sich daran hochziehen wollen.

Die auf einem Motorikwürfel befindlichen Geschicklichkeitsspiele können noch Kinder weit nach dem dritten Geburtstag begeistern.

Brett- und Gesellschaftsspiele

Die ersten Gesellschaftsspiele gibt es für Kinder bereits ab einem Alter von 18 Monaten. Besonders die Firma Orchard begeistert mit Familienspaß. Die Teile eines Spieles sind groß, sodass sie nicht verschluckt werden können und das Verständnis denkbar einfach. Lustigen Familienspieleabenden steht somit nichts mehr im Weg.

Magnetspiele

Magneten sind ein großartiges Spielzeug für Kinder jedes Alters. Die Kleinsten lernen hierbei schon etwas. Achten Sie nur darauf, dass die Magneten groß genug sind, dass Sie nicht verschluckt werden können und von Naturgummi umgeben sind, sodass Ihr Baby darauf herumkauen kann. Später finden Sie Magnete zum Beispiel in der Spielzeugeisenbahn zum Verbinden von Lok und Waggon.

 

Spielzeugtrends

Puppenküche

Eine kleine Küche für Ihre Kinder bringt stundenlangen Spielspaß. Gerne ahmt uns unser Nachwuchs nach und eine Küche bietet den idealen Ort dafür. Egal ob Sie die Puppenküche in Ihrer eigenen Küche aufstellen, im Wohnzimmer oder im Kinderzimmer, Ihr Kind, egal in welchem Alter, vertieft sich stundenlang ins Kochen und Backen.

Online finden Sie auch Bauanleitungen für eine DIY-Puppenküche.

Bausteine

Egal ob aus Plastik von Lego oder aus Holz, Bausteine sind das Spielzeug in eine andere Welt. Jeden Tag können neue, spannende Geschichten mit Lego erzählt werden. Ein Drache fliegt über die Ritterburg, ein Haus wird für eine kleine Familie gebaut oder ein Zoo vergnügt die ganze Kinderschar.

Musikinstrumente

Sie werden uns für diesen Tipp nicht lieben, aber Musikinstrumente gehören in jedes Kinderzimmer. Schon Babys klopfen gerne auf Xylophone und Trommeln und später dürfen Blockflöten und kleine Keyboards nicht fehlen. Beim nächsten Playdate kann schonmal eine Band gegründet werden, zu der jeder sein eigenes Instrument mitbringen kann.

Stapelspielzeuge

Gerne kommen sie in Form von Bechern, die sich platzsparend ineinander stecken lassen. Stapelspielzeuge sind eine Freude für Babys und Kleinkinder. Stundenlang können Sie Türme bauen und diese dann mit Begeisterung umwerfen. Bei jedem Fall ist das Kichern nicht zu unterdrücken.

Nachziehspielsachen

Sobald Ihr Kind aufrecht sitzen kann, wird es Spielzeuge zum Nachziehen lieben. Mit Freude reißt es an der Schnur und beobachtet mit einem Quietschen den Sprung des Spielzeugs. Ist Ihr Baby mobil, fängt der Spaß mit Nachziehspielsachen erst so richtig an. Nachziehspielsachen sind für Kinder bis zu einem Alter von acht Jahren eine Freude. Dann aber meistens mit einem anderen Tempo und besser ist es, die Spielsachen gehen mit nach draußen.

 

Autor: Redaktion/Kerstin

Fotocredit: Oksana Kuzmina, FamVeld /shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge