Zahnen

Anzeichen für Zahnen beim Baby

Anzeichen für Zahnen beim Baby gibt es viele und deshalb sollte man auch gezielt darauf achten.

Werbung

In erster Linie sollte man auf das Verhalten des Babys achten, denn wenn es sehr unruhig, reizbar und weinerlich ist, schlecht schläft oder aber auch sehr viel Zuwendung braucht, dann sind dies erste Anzeichen fürs Zahnen. Diese Symptome treten meist auf, wenn der Zahn „einschließt“, es ist also der Zeitraum vor dem endgültigen Durchbrechen des Zahnes gemeint.

Wann Zahnen Babys für gewöhnlich?

Ein Baby bekommt seinen ersten Schneidezahn durchschnittlich im 6 Monat, wobei man nicht alle Babys miteinander vergleichen sollte. Jedes Baby ist individuell und daher auch in seiner Entwicklung immer anders als andere. Wenn nun das Baby zu Zahnen beginnt, können innerhalb eines kurzen Zeitraumes alle Anzeichen auftreten. In manchen anderen Fällen kann es auch vorkommen dass die Symptome nicht konstant sind, sondern immer wieder stärker werden und dann wieder abklingen und dies über einen längeren Zeitraum. Sollte das Baby seinen ersten Zahn nicht bis zum 18. Lebensmonat bekommen, so sollte man sofort einen Arzt um Rat fragen und danach auch gleich einen Zahnarzt aufsuchen.

Werbung

 

Anzeichen fürs Zahnen beim Baby

Schwaches Immunsystem beim Säugling

Babys haben ein schwaches Immunsystem und deshalb sind ihre Abwehrkräfte nicht fähig grippale Infekte abzufangen. Deshalb kommen zum Zahnen oftmals auch Fieber, Schnupfen Mittelohrentzündungen und der gleichen dazu. In seltenen Fällen kommt es auch zu Durchfall. Sollten diese Begleiterscheinungen nicht innerhalb der nächsten Tage abklingen oder noch stärker werden sollte man einen Kinderarzt konsultieren.

Zahnfleisch des Babys

Das Zahnfleisch des Babys ist während des Zahnens sehr empfindlich. Es ist sehr gerötet, geschwollen, entzündet und schmerzt sehr. Dies macht sich auch bemerkbar, da das Baby nun beginnt auf unterschiedlichen Materialien zu beißen, um den Schmerz zu lindern. Nicht nur das Zahnfleisch sondern auch die Bäckchen des Babys bekommen eine rötliche Farbe.

Übermäßiger Speichelfluss beim Baby

Beobachtet man einen übermäßigen Speichelfluss beim Baby, so kann dies ein Anzeichen für das Zahnen sein. Also sobald das Baby verstärkt sabbert, sollte man sich darauf einstellen dass bald der erste Zahn kommen wird.

Fotocredit: riggleton, Gorlov-KV /Shutterstock.com

Comment ( 1 )

  • Auf der Suche nach Informationen über das Zahnen bei Babys bin ich auf Ihre Seite gestoßen und möchte ein großes Lob aussprechen. Auch als Vater beschäftigt mich die Entwicklung meines Sohnes und so bin ich immer wieder froh, wenn ich gute Tipps und Wissenswertes über den Nachwuchs lese!

Meist gelesene Beiträge