Kinderwagen

Baby Kinderwagen

Ein Baby ist im Kinderwagen während seiner ersten Lebensmonate bestens aufgehoben.

Werbung

Spazierfahrten und Einkäufe sind mit dem Baby im Kinderwagen ein Vergnügen, wenn man ein paar Dinge vor dem Kauf des Kinderwagens bedenkt.

Fahrbarer Untersatz für Ihr Baby: der Kinderwagen

Ein Baby Kinderwagen besteht aus zwei Teilen: der Babywanne – oder dem Babykorb – und dem vierrädrigen Fahrgestell, das mittels eines Schiebegriffs bewegt werden kann. Das Baby kann im Kinderwagen im ersten Lebenshalbjahr sicher befördert werden. Es liegt – vor Wind und Wetter geschützt – in der Babywanne, deren Liegefläche je nach Alter des Babys oft höher oder tiefer gestellt werden kann. Ein Verdeck hält nicht nur Sonne und Regen vom Nachwuchs fern, sondern auch allerlei neugierige Tiere wie zum Beispiel große Hunde.

 

Baby Kinderwagen

Das Baby im Kinderwagen

Das Baby hat im Kinderwagen viel Platz, um sich zu bewegen und zu strampeln. Für ganz kleine Babys werden von den Herstellern zusätzlich „Nestchen“ angeboten, die den Innenraum der Babywanne verkleinern und dem Baby ein Gefühl von Geborgenheit vermitteln.

Größere Babys werden eine Fahrt in Bauchlage schätzen, wenn das Verdeck die Sicht nach draußen zulässt. Ungefähr mit neun Monaten kann Ihr Kind dann sitzend befördert werden: Ein Kombikinderwagen kann nun zum Sportwagen umgebaut werden. Alternativ bietet sich im Anschluss an den Baby-Kinderwagen der Kauf eines Buggys oder Joggers an.

Baby Kinderwagen brauchen viel Platz: Überlegen Sie vor dem Kauf, wieviel Platz Sie im Kofferraum Ihres Autos und wieviel Abstellplatz Sie zu Hause haben. Manche Kinderwagenmodelle können mit wenigen Handgriffen zusammengelegt werden – andere bleiben groß und sperrig.

Fotocredit: Lesnikovfoto, Gorlov-KV /Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge