Babyschale

Babyschale fürs Auto

Die Babyschale fürs Auto muss zwingend noch vor der ersten Fahrt mit Baby angeschafft werden. Denn eine Babyschale fürs Auto bietet einem Säugling den optimalen Schutz im Falle eines Unfalls. Natürlich gibt es auch mit Babyschale keine hundertprozentige Garantie, doch die Überlebenschancen werden enorm gesteigert. Ohne entsprechende Sicherung können bereits geringe Aufprallgeschwindigkeiten dafür sorgen, dass ein Baby unkontrolliert durch den Fond des Autos geschleudert wird.

Werbung

Die richtige Babyschale für Ihr Baby

Je nach Alter, Gewicht und Größe des Kindes werden verschiedene Kindersitzmodelle unterschieden. Laut international gültiger ECE Norm, sind Babyschalen mit der Bezeichnung 0+ bis 13 kg für Babys am besten geeignet und erlaubt. Kauft man die Babyschale fürs Auto auf dem Gebrauchtmarkt sollte man beachten, das veraltete Babyschalen mit einem zulässigen Gewicht bis 10 kg heute nicht mehr erlaubt sind.

Wie wird eine Babyschale richtig montiert

Eine Babyschale fürs Auto wird stets gegen die Fahrtrichtung montiert, nur so kann der Rumpf und der Kopf des Babys im Fall einer Kollision durch die Rückenlehne optimal geschützt werden. Die meisten Eltern entscheiden sich dazu die Babyschale fürs Auto auf dem Beifahrersitz zu befestigen. Die ist jedoch nur dann möglich, wenn der Airbag des Beifahrers geschaltet werden kann. Kann der Airbag nicht ausgeschaltet werden, muss die Babyschale auf der Rückbank des Autos, auch gegen die Fahrtrichtung, angebracht werden. Je nach Modell der Babyschale, wird diese entweder nur über den Dreipunktgurt gesichert oder über ein sogenanntes Basisteil im Auto verankert. Ein Basisteil wird entweder mit ISOFIX oder mit dem Gurt im Auto befestigt und verbleibt nach der Fahrt im Auto. Die Babyschale wird mittels eines Klicksystems auf der Basis fixiert.

 

Babyschale fürs Auto

Babyschalen auch für ganz kleine Babys

Auch wenn das Baby noch sehr klein ist, darf auf die Babyschale fürs Auto auf keinen Fall verzichtet werden. Schließlich bieten die verschiedenen Hersteller für ihre Babyschalen sogenannte Sitzverkleinerer und spezielle Kissen an, die helfen den Sitz an die Größe des Babys anzupassen. Um die passende Babyschale für das eigene Auto zu finden sollte man sich in einem Fachgeschäft entsprechend beraten lassen. Oftmals kann der Einbau zur Probe auch direkt vor Ort getestet werden. So werden Sie auch schnell feststellen, ob eventuell eine zusätzliche Verlängerung für den Gurt benötigt wird. Denn ein Gurt sollte auch bei einem Baby eng anliegen.

Fotocredit: Ipatov, herjua /Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge