Familie bemalt Eier zu Ostern

Bastelideen zu Ostern

Bastelspaß mit dem Osterhasen

Die Osterferien können unter Umständen lang werden, wenn die Kleinen ganz gebannt auf den Osterhasen warten. Mit unseren Bastelideen verkürzen Sie die Wartezeit zu Ostern.

Werbung

Lämmer aus Papptellern

Sie benötigen

Wattebäusche

Werbung

Klebstoff

Braunes Papier

Pappteller

Zeichnen Sie den Kopf eines Lammes und zwei Beinchen auf das braune Papier und schneiden Sie diese aus. Auf das Gesicht können noch Augen und Mund gemalt werden. Nun geht es ans Kleben. Kleben Sie das Gesicht und die Ohren unter dem Tellerrand fest und bekleben Sie den Pappteller eng mit Wattebäuschen. Die Osterlämmer lassen sich ganz toll in ein Fenster kleben.

Türkranz aus Ostereiern

Sie benötigen:

Verschiedenfarbiges Papier

Eine Schnur

Klebstoff

Für einen Tür- oder Fensterkranz können Sie alle übrig gebliebenen Papiersorten im Haus verwenden: Tapeten, Geschenkspapier, Zeitungen usw. Schneiden Sie aus Karton eine Vorlage aus und zeichnen Sie diese Schablone auf all Ihre Papiersorten und schneiden Sie diese aus. Legen Sie diese nun in einem Kreis auf und kleben Sie sie aneinander fest. Zum Schluss noch mit der Schnur eine Schlaufe kleben und schon ist der dekorative Kranz fertig. Er eignet sich auch ganz besonders als Ostergeschenk für Omas und Opas.

 

Bastelideen zu Ostern

Eierlikör Etiketten

Sie benötigen:

Ein Blatt Papier

Stifte, Malfarben,…

Klebstoff

Eierlikör zu Ostern selbst mischen gehört zu den Ostertraditionen in vielen Familien in Österreich. Warum nicht die Kinder das Etikett entwerfen lassen? Teilen Sie dafür einen Bogen Papier in vier Teile (oder wie viele Flaschen Sie auch herstellen oder verschwenken möchten) und lassen Sie die Kleinen walten. Wenn die Etiketten trocken sind, können Sie diese auf die Flaschen kleben. Ein sehr persönliches Geschenk.

Blumenvasen

Ostern ist ein Frühlingsfest. Daher dekorieren wir unser Haus mit frischen Blumen und Frühlingsboten. Diese können Sie auch ganz einfach selbst herstellen. Schmeißen Sie das nächste Mal eine leere Bohnendose oder ein Einmachglas nicht weg sondern heben Sie es auf.

In Ihrem Zuhause werden Sie bestimmt eine Vielzahl an Stoffen finden, die Sie nicht mehr benötigen: Geschenkspapier, Zeitungen, Sommerkleider, die seit 5 Jahren nicht mehr passen usw. Schneiden Sie diese in kleine Quadrate und kleben Sie sie auf Dosen und Gläser. So entstehen einzigartige Blumenvasen und Dekorationsartikel. Upcycling war noch nie so einfach.

Bilder aus Salzteig

Warum immer auf Papier malen? Salzteig ist eine wunderbare, günstige Alternative und das Ergebnis sind wunderbare Osterdekorationen und Ostergeschenke.

Verrühren Sie zwei Tassen Mehl mit einer Tasse Salz und einer Tasse Wasser. Verkneten Sie den Teig gut. Mit einem Esslöffel Öl können Sie den Teig noch geschmeidiger machen.

Rollen Sie den Teig gleichmäßig aus und lassen Sie die Kinder darauf Ihre Kreativität ausleben. Bedenken Sie lediglich, dass die Farben beim Backen leicht verblassen können. Backen Sie den Salzteig immer wie folgt:

–              Für 30 Minuten bei 60 Grad Celsius,

–              danach 30 Minuten bei 100 Grad Celsius,

–              und für zwei Stunden bei 120 Grad Celsius.

Sie können den Salzteig auch erst nach dem Backen bemalen.

Osterkarten basteln

Gerade die Verwandtschaft freut sich zu Ostern über selbstgebastelte Karten. Dafür benötigen Sie nicht viel. Lediglich ein Bogen Papier (ob farbig oder weiß, bleibt Ihnen bzw. Ihren Kindern überlassen) und schon kann es losgehen. Lassen Sie Ihren Kindern freie Wahl bei Buntstiften, Wachskreiden oder Wasserfarben. Sind die Karten fertig dekoriert, können Sie auf einem weißen Blatt eine Grußbotschaft formulieren. Wenn die Karten fertig getrocknet sind, kleben Sie die Botschaft in die Karte und schon haben Sie eine sehr persönliche Osterkarte für die Verwandtschaft gebastelt.

 

Autor: Redaktion/Kerstin

Fotocredit: Evgeny Atamanenko, Elena Hramova /shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge