Basteln

Weihnachtsbasteln mit Kindern

Weihnachtsbasteln mit Kindern kann ein guter Zeitvertreib während langer Winterabende sein. Kinder basteln gerne. Wenn sie dann in der Hobbywerkstatt des Vaters endlich einmal selbstständig werkeln dürfen, dann ist das sicherlich ein Ansporn. Welche Werkzeuge, insbesondere elektrisch angetriebene Werkzeuge, man dem Kind für den Gebrauch überlässt, hängt vom Alter des Kindes und seinem Verantwortungsbewusstsein ab. Die Eltern sind in jedem Falle verantwortlich, wenn etwas passiert.

Werbung

Weihnachtsbasteln mit Kindern – die Ideen

Man braucht Anregungen und Ideen, wenn das Basteln nicht nur Beschäftigung, sondern auch noch zu sinnvollen Geschenken führen soll. Solche Anregungen erhalten Kinder beispielsweise aus der Schule. Möglicherweise müssen sie sogar eine Bastelarbeit als Hausarbeit abliefern. Daneben findet man im Fernsehen und im Internet genügend Anregungen, und ebenso kann auch ein Spaziergang über einen Weihnachtsmarkt oder durch eine Einkaufsstraße Ideen liefern. Man muss ja nicht immer fertig einkaufen, sondern kann manches auch selber herstellen.

Der Weihnachtsbaum

Zum Weihnachtsbasteln mit Kindern kann auch das Schmücken des Weihnachtsbaumes gehören. Das macht Kindern meist riesigen Spaß, wenn sie da mithelfen dürfen oder in höherem Alter diese Aufgabe auch eigenständig erledigen dürfen.

Dazu muss man aber für Sicherheit sorgen. Hocker und Stühle sind nicht die richtigen Gelegenheiten, um an die obere Region des Weihnachtsbaums zu kommen. Da sollte es schon eine kleine und sichere Stehleiter sein. Und man sollte nicht vergessen, das Kind im sicheren Gebrauch zu unterrichten, damit kein Unfall passiert.

 

Weihnachtsbasteln mit Kindern

Ob man das Kind schon mit dem Anbringen der elektrischen Kerzen betraut? Das hängt vom Alter ab. Dagegen darf man es nicht tragisch nehmen, wenn einmal eine Weihnachtskugel kaputt geht. Deshalb sollte man auch Omas Baumschmuck, den man als besonders wertvoll erachtet, eben doch selbst anbringen.

Weihnachtsbasteln mit Kindern spart Geld

Wer nicht auf gekauften Baumschmuck setzt, sondern gemeinsam mit den Kindern beispielsweise Strohsterne, Glanzpapierengel oder Weihnachtslaternen bastelt, braucht keinen Baumschmuck einzukaufen und spart somit Geld, ganz abgesehen davon, dass selbst gebastelter Baumschmuck eben doch etwas Besonderes ist.

Gleiches gilt für den Schmuck der Wohnung während der Adventszeit. Auch da gibt es mannigfaltige Möglichkeiten. Die Weihnachtssterne etwa, mit denen man den jetzt blütenlosen Zimmerpflanzen zu etwas Farbe verhelfen kann, oder die weihnachtliche Dekoration im Esszimmer oder Wohnzimmer bieten ebenfalls viele Gelegenheiten zu Bastelarbeiten.

Ebenso kann man die Kinder anleiten, Geschenke geschmackvoll zu verpacken. Auch das kann man zum Basteln zählen. Nicht immer müssen es ja gekaufte Dekorationen für die Päckchen sein. Auch da kann selbst Gebasteltes einen ganz anderen Stellenwert haben.

Fotocredit: Flaffy, Helmut Seisenberger/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge