Singen

Fuchs Du hast die Gans gestohlen | Kinderlied

Fuchs Du hast die Gans gestohlen (gib sie wieder her) ist ein sehr bekanntes deutschsprachiges Kinderlied. Das Lied wurde im Jahr 1824 von Ernst Anschütz geschrieben.

Das Kinderlied Fuchs Du hast die Gans gestohlen hat insgesamt drei Strophen und erzählt die Geschichte von einem diebischen Fuchs der lieber Gänse stiehlt als in der Natur nach Beute wie Mäusen Ausschau zu halten.

Im Folgenden finden Sie den Text dieses bekannten Volksliedes und ein Video. Sie werden sehen die Melodie geht schnell ins Ohr:

Fuchs Du hast die Gans gestohlen | Text

Fuchs, du hast die Gans gestohlen, gib sie wieder her, gib sie wieder her! Sonst wird dich der Jäger holen, mit dem Schießgewehr! Sonst wird dich der Jäger holen, mit dem Schießgewehr!

Seine große, lange Flinte schießt auf dich das Schrot, schießt auf dich das Schrot, dass dich färb die rote Tinte und dann bist du tot, dass dich färb die rote Tinte und dann bist du tot.

Liebes Füchslein, lass dir raten, sei doch nur kein Dieb, sei doch nur kein Dieb! Nimm, du brauchst nicht Gänsebraten, mit der Maus vorlieb, nimm, du brauchst nicht Gänsebraten, mit der Maus vorlieb!

 

Fotocredit: lejzo/Shutterstock.com

 

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge