Die Suche nach den leiblichen Eltern

Suche nach Eltern

Die Suche nach den leiblichen Eltern

Für jeden Menschen ist es wichtig, zu wissen wo die eigenen Wurzeln liegen, nur mit dem Wissen um die Herkunft ist die Persönlichkeit komplett. Adoptivkinder befassen sich natürlich sehr mit dieser Frage und möchten nicht selten Kontakt mit den leiblichen Eltern aufnehmen. Dieser Wunsch entsteht auch, wenn die Adoptivkinder ein liebevolles Zuhause bei ihren Adoptiveltern gefunden haben.

Werbung

 

Leibliche Eltern suchen Adoptivkind

Umgekehrt kommt es aber auch sehr oft vor, dass die leiblichen Eltern nach dem Kind suchen, um die Vergangenheit bewältigen zu können. Und weil das so ist, fordern die Jugendämter die Adoptiveltern dazu auf, ihren Kindern möglichst früh zu sagen, dass sie adoptiert wurden, bzw. wer ihre leiblichen Eltern sind. Inwiefern ein Kontakt möglich oder gewünscht ist, ist individuell und wird letztendlich von den Adoptiveltern, bzw. dem Kind entschieden.

 

Suche nach den leiblichen Eltern

 

Nach Adoption alle Möglichkeiten für Kind und Eltern offen halten

Wenn keine Informationen vorliegen, bedarf es gründlicher Recherchen. Wurde eine halboffene Adoption vereinbart, dann ist eine Kontaktaufnahme in der Regel einfacher. Man sollte sich und seinem Adoptivkind und auch den leiblichen Eltern eventuell diese Möglichkeit offen lassen.

 

Adoptiveltern zu ehrlichem Umgang geraten

Kinder, die im Ausland adoptiert wurden, haben kaum Chancen, viel über ihre leiblichen Eltern zu erfahren. Man weiß meist nur wenig über die Herkunft der Kinder, das man ihnen später mitteilen könnte. Auf jeden Fall handelt es sich dabei um ein sehr sensibles Thema für drei Seiten. Durch offene Gespräche zwischen Adoptiveltern und Kind ist aber schon vorweg ein großer Schritt getan.

 

Autor: Redaktion / Andrea

Fotocredit: Pikul Noorod, Yulyazolotko /Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge