Urlaub mit Kindern

Urlaub mit Kindern

Urlaub mit Kindern ist für diese eine sehr wichtige Angelegenheit. Denn da haben sie endlich einmal beide Eltern für sich allein. Das ist mit Einschränkungen für die Eltern verbunden. Zumindest in den ersten Lebensjahren sollte sich deshalb der Urlaub nach den Bedürfnissen der Kinder richten.

Urlaub mit Kindern – wie weit darf es gehen?

Reisen im Auto, im Zug oder gar im Flugzeug sind dem Bewegungsdrang vor allem der kleinen Kinder sehr hinderlich. Deshalb sollten die Reisen möglichst kurz sein. Bei einem Urlaub mit dem Auto kann man immerhin noch Pausen einlegen, das ist im Flugzeug beispielsweise nicht möglich. Deshalb empfiehlt sich eine Flugreise erst, wenn die Kinder größer sind. Auch wenn das mehr kostet – jetzt haben die Kinder wenigstens etwas von der Reise.

Urlaub mit Kindern – was erwartet sie am Ziel?

Deshalb sollte man also erst einmal Urlaubsziele in der Nähe auswählen. Dies sollten Ziele sein, die den Bedürfnissen der Kinder entgegenkommen. So sind beispielsweise Museumsbesuche für sie eher langweilig, dagegen der Besuch in einem Erlebnispark oder auf einem Bauernhof wesentlich interessanter. Kinder müssen etwas zu tun haben. Geeignete Spielplätze und Spielgeräte sind wichtig. Die Eltern sollten auch unbedingt darauf achten, dass die Kinder keiner ständigen Aufsicht bedürfen. Damit erleichtern sie sich vieles und haben so auch etwas Zeit für sich selbst.

Braucht man dafür eine Animation? Viele Urlaubsziele bieten speziell für Kinder Programme an. Wenn die Kinder alt genug dafür sind, können die Eltern so durchaus auch getrennte Wege gehen. Doch sollten sie das Kind nicht überfordern. Wenn es sich noch nicht traut, allein mit anderen Kindern zu spielen, sollten sich die Eltern weiter mit ihm beschäftigen. Im nächsten Jahr sieht das dann schon ganz anders aus.

Erholungsurlaub

Für ältere Kinder gibt es über verschiedene Institutionen Ferienprogramme und Urlaubsreisen, ohne dass die Eltern da mitkommen müssen. Das kann für Kinder sehr interessant sein, vor allem, wenn ihnen der Urlaub mit den Eltern nicht mehr so ganz gefällt. Derartige Urlaube können für Kinder auf der einen Seite ein unvergessliches Erlebnis sein. Andererseits können sie den Eltern aber ein verregnetes Zeltlager auch ihr Leben lang vorwerfen. Trotzdem ist auch das eine Möglichkeit für Kinder verschiedenen Alters, wenn die Eltern nicht so lange in Urlaub fahren können, wie die Kinder Ferien haben.

Soll man immer das gleiche Urlaubsziel ansteuern? Das hat den großen Vorteil, dass man weiß, was einen erwartet. Vielleicht kann man einen derartigen Urlaub für Kinder dadurch interessanter machen, dass man auf der Hin- und Rückreise noch etwas einplant.

Fotocredit: NadyaEugene/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge