schlafendes Baby

Wie viel schläft ein Baby im 10. Monat?

Im 10. Monat bewegen sich Babys schon sehr viel – und manche beginnen mit dem Laufen. Das hat auch Auswirkungen auf die Frage wie viel schläft ein Baby im 10. Monat. Je aktiver und abwechslungsreicher der Tag Ihres Babys ist, umso besser wird es schlafen. Verwechseln Sie Abwechslung aber nicht mit Unruhe. Es ist wichtig, dass Ihr Baby während des Tages ein oder zwei Nickerchen einlegen kann und ruhige Zeiten zum Spielen zur Verfügung hat.

Werbung

 

Wie viel schläft ein Baby im 10. Monat?

Nachts schlafen Babys im 10. Monat nun durchschnittlich acht bis zehn Stunden am Stück. Am Tag unterbricht ein mehr oder minder langer Mittagsschlaf die Aktivitäten des Babys. Im 10. Lebensmonat kann Ihr Baby schon einzelne Wörter und Sätze verstehen und darauf reagieren. Spielzeug wird immer interessanter: Ihr Baby klatscht in die Hände, trommelt mit dem Kochlöffel auf Töpfe oder klettert in Küchenladen. Wichtig: Achten Sie darauf, dass Ihre Wohnung kindersicher ist. Spätestens dann, wenn Ihr Sprössling zu laufen beginnt, lauern in und rund ums Haus zahlreiche Gefahren.

 

Babyschlaf Monat 10

Tagsüber aktiv und nachts ganz müde: Ihr Baby im 10. Monat

Ihr Baby wird Ihnen im 10. Monat zeigen, wenn es müde ist und schlafen will. Sorgen Sie dafür, dass ein gleichbleibender Rhythmus von Wach- und Schlafenszeiten dem Baby die Orientierung erleichtert. Auch für den 10. Lebensmonat gilt: Ihr Baby wächst und muss täglich zahlreiche neue Eindrücke verarbeiten. Eine Reihe ruhiger Nächte kann plötzlich enden: Ist Ihr Baby im 10. Monat nachts wach und unruhig, reagieren Sie mit Ruhe und Gelassenheit. Auch diese Phase geht vorüber.

Werbung

 

Autor: Redaktion / Sabine

Fotocredits: Gyuszko-Photo, spass /shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge