Baby schläft sehr viel

Mein Baby schläft sehr viel

„Mein Baby schläft sehr viel“ – ist das normal?  Viele frischgebackene Mütter, die ihr erstes Baby bekommen haben, werden sich vermutlich mehr als einmal diese Frage stellen. Die Antwort lautet: Ja! Ein Baby schläft im Durchschnitt etwa fünfzehn Stunden pro Tag. Natürlich nicht am Stück, sondern über den Tag verteilt. Ausreichend Schlaf ist sehr wichtig für das Wachstum und die gesunde Entwicklung des Babys. Auch der frischgebackenen Mutter tut es gut, wenn sie sich erholen kann.

Werbung

Ihr Kind verarbeitet Gelerntes im Schlaf

Ein Baby ist vom Tag der Geburt an damit beschäftigt, zu lernen. Das Erste, das es nach der Geburt lernt, ist selbstständig zu atmen. Dann folgt das Trinken und jeden Tag kommt etwas Neues hinzu. Alles, was neu gelernt wurde, wird vom Baby am besten verarbeitet, während es schläft. Ab und zu kann man sogar beobachten, wie das Gehirn des Babys „arbeitet“. Auch das am Tag Erlebte wird vom Baby verarbeitet, während es schläft. Hat man nun das Gefühl „Mein Baby, schläft sehr viel – das kann doch nicht normal sein“, sollte man auf keinen Fall in Panik verfallen. Es gibt Babys, die mehr schlafen als andere. Andere Babys brauchen verhältnismäßig wenig Schlaf. Schlaf ist auch wichtig für die Entwicklung des Gehirns. Bei der Geburt ist das Gehirn des Säuglings bereits zu fünfundsiebzig Prozent entwickelt. Die komplette „Reifung“ des Gehirns erfolgt nach der Geburt, und zwar hauptsächlich in den Tiefschlafphasen des Babys.

 

Baby schläft viel

Mein Baby schläft sehr viel, muss ich mir Sorgen machen?

Schläft das Baby mehr als sonst, kann es sein, dass es momentan einfach mehr Schlaf benötigt als an anderen Tagen. Sollte sich jedoch das Verhalten des Babys dahin gehend verändern, dass es im Wachzustand apathisch wirkt, fiebrig oder unruhiger ist als sonst, sollte unbedingt rasch ein Kinderarzt aufgesucht werden. Kein Kinderarzt ist böse, wenn eine besorgte Mutter zu ihm kommt und wissen möchte, ob es normal ist, dass ihr Baby so viel schläft.

Häufige Ursachen

Meistens sind die Ursachen ganz harmlos und der Arzt hat lediglich die Aufgabe, mit wertvollen Tipps und Ratschlägen zur Seite zu stehen. Auch das Zahnen kann ein Grund dafür sein, warum der Schlafrhythmus des Babys gestört werden kann. Während den Wachstumsphasen des Babys kommt es auch des Öfteren vor, dass Babys mehr schlafen als sonst. Das Wachstum der Knochen verursacht oft sehr unangenehme Schmerzen. Eltern, die bereits größere Kinder haben, kennen diese Probleme oftmals sehr gut, da diese Kinder oft nachts aufwachen und große Schmerzen in den Beinen haben.

Fotocredit: Ekaterina Pokrovsky, Alena Sli /Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge