Zahnpflege beim Baby

Zahnpflege beim Baby

Die Zahnpflege sollte beim Baby schon vor dem ersten Zahn beginnen. Ebenso sollten Sie von Anfang an auf eine gesunde Ernährung und einen ausgewogenen Mineralienhaushalt achten.

Viele Eltern tappen bei Babys Zahnreinigung im Dunkeln. Sie stellen sich Fragen wie: Wann soll ich bei meinem Baby mit der Zahnpflege beginnen? Wie putze ich richtig? Brauche ich schon Zahnbürste und Zahnpasta? Die Antworten darauf zu kennen, ist sehr wichtig. Denn schon der erste Zahn will gut gepflegt werden. Um etwas Licht in die Sache zu bringen, finden Sie hier alle wichtigen Informationen zur Zahnpflege beim Baby.

Die erste Zahnpflege beim Baby

Zahnpflege beginnt beim Baby damit, dass Sie bei seiner Ernährung weitgehend auf Süßes verzichten. Schnuller mit Zucker oder Honig und Fläschchen mit gesüßtem Tee sind tabu. Für einen ausgewogenen Mineralienhaushalt empfiehlt sich zudem eine regelmäßige Einnahme von kombinierten Vitamin D- und Fluorid-Tabletten. Babys bekommen ihre ersten Zähne meist zwischen dem 6. und 9. Lebensmonat. Ab dann gilt es, sie richtig zu reinigen. Schließlich legen die Milchzähne den Grundstein für die zweiten Zähne. 

Zahnpflege beim Baby: die erste Zahnreinigung

Die ersten zwei bis drei Zähne werden am besten mit einem Wattestäbchen oder einer kleinen Fingerzahnbürste gereinigt. Auch ein fusselfreies, weiches Tuch genügt für den Anfang. Streichen Sie beim Putzen sanft vom Zahnfleisch über den Zahnschmelz – von rot nach weiß. So können Sie Essensreste gründlich entfernen. Wenn auch die oberen Zähne sichtbar sind, wird es Zeit für eine Babyzahnbürste, mit abgerundeten und weichen Borsten.

Wie funktioniert die Zahnpflege beim Baby?

Am besten machen Sie Ihrem Kind erst einmal vor, wie Zahnpflege funktioniert. Setzen Sie Ihrem Kind gegenüber hin und fangen Sie an zu putzen. Es wird schon beim Zusehen sehr viel lernen. Anschließend ist Ihr Kind an der Reihe. Wenn es möchte, kann es sich die Zähne selbst putzen. Zahnpasta ist in den ersten 18 Monaten noch nicht nötig. Am Schluss sollten Sie unbedingt noch einmal gründlich nachputzen, denn Ihr Kind wird noch nicht alle Stellen erreichen können.

Zahnpflege beim Baby: Vergessen Sie nicht, die Zahnbürste alle zwei bis drei Monate zu erneuern. Denn die Bakterien und Keime setzen auf der Zahnbürste fest.

Fotocredit: Vitalinka/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge