Mein Baby schwitzt

Mein Baby schwitzt

Mein Baby schwitzt – was soll ich tun? Schwitzen ist bei Babys völlig normal – so lange es sich in Grenzen hält. Meist hilft es schon, dem Kind etwas weniger anzuziehen.

Werbung

 

Gerade beim ersten Kind sind viele Mütter überfürsorglich und erinnern sich an Großmutters Rat: Babys sollten immer schön warm anzogen sein, sonst wird ihnen kalt und sie bekommen eine Erkältung. Also ziehen sie dem Kind möglichst viele Schichten an und drehen auch noch die Heizung höher. Hat das Baby kurze Zeit später nasse Kleidung, wundern sie sich: „Warum schwitzt mein Baby“?

 

Warum schwitzt mein Baby?

Wenn Sie also merken, dass Ihr Baby schwitzt, sollten Sie zuerst nachsehen, ob es zu warm angezogen ist. Oft hilft es schon, ihm das Jäckchen auszuziehen. Auch bei engem Hautkontakt, wie beim Stillen, schwitzen Kleinkinder sehr oft. Machen Sie sich deswegen keine Sorgen – das ist völlig normal. Bei Babys ist die Fähigkeit zur Temperaturregulation noch nicht ganz ausgereift. Deswegen schwitzen sie.

Werbung

 

Baby schwitzt

Woher weiß ich, ob mein Baby schwitzt?

Es gibt einige Anzeichen, die Ihnen verraten, ob Ihr Baby schwitzt. Kalte Füße sind beispielsweise ein Hinweis. Ebenso wie ein rotes Gesicht. Um ganz sicher zu gehen, können Sie dem Säugling einen Finger in den Nacken legen. Wenn es dort sehr warm oder sogar feucht ist, schwitzt Ihr Baby. Dann sollten Sie ihm eine Schicht ausziehen.

 

Wie kann ich verhindern, dass mein Baby schwitzt?

Zu warme Kleidung ist nicht gut für das Kind und führt zu Erkältungen. In diesem Fall ist weniger oft mehr. Ein ideales Outfit besteht aus Hemdchen, Baumwolljäckchen und einer Strampelhose. Die Raumtemperatur sollte etwa bei 20 – 21 Grad liegen. Ist Ihrem Kind doch kalt, können Sie die Heizung natürlich etwas höher drehen. Nur beim Spaziergehen sollten Sie ihm ein warmes Jäckchen anziehen. Nur im Kinderwagen zu liegen, kann kalt werden.

 

Wenn Sie das nächste Mal denken: „Mein Baby schwitzt“, sollten Sie es einfach etwas luftiger anziehen.

 

Autor: Redaktion / Sabine

Fotocredit:  Evannovostro, ETAJOE /Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge