Das Montessori Kinderzimmer für Kleinkinder

Montessori Kinderzimmer Kleinkind

Das Montessori Kinderzimmer für Kleinkinder

Von Beginn an für freie Entwicklung Ihres Kindes

Montessori – das neue „In-Wort“ in der Kindererziehung. Pintererst und Co zeigen uns Inspirationen für kindergerechte Montessori Zimmer und in vielen Städten gibt es schon Montessori Kindergärten. Möchten auch Sie Ihrem Kleinkind den Montessori Gedanken näher bringen, zeigen wir Ihnen, wie Sie das Zimmer Ihres Kleinkindes nach Montessori gestalten können.

Werbung

Der Weg zu mehr Selbstständigkeit

Die Montessori Lehre ermutigt schon Babys und Kleinkinder dazu, bestimmte Aufgaben im Alltag selbst zu bewältigen. Dazu gehört in einem Montessori Kinderzimmer zum Beispiel die Auswahl der Kleidung. In einem Montessori Kinderzimmer für Kleinkinder steht eine Kommode aus unbehandeltem Naturholz (wenn lackiert, dann nur mit schadstofffreien Lacken), in der Ihr Kleinkind frei wählen kann, was es anziehen möchte. Selbstverständlich können Sie dabei beratend zur Seite stehen. Der Gedanke der Montessori-Lehre ist es nicht, dass Sie Ihr Kind bei Minusgraden nur im T-Shirt nach draußen schicken, nur weil es das so wollte.

Strenge Teilung

Montessori Kinderzimmer sind in individuelle Bereiche gegliedert. Besonders der Schlafbereich ist vom Spiel- und Entdeckerbereich gut getrennt. Möchte Ihr Kleinkind Spielsachen aus dem Entdeckerbereich mit ins Bett nehmen wollen, hilft die Einführung eines Aufräumrituals. Denn auch das Aufräumen gehört für Montessori Kleinkinder zu den täglichen Aktivitäten. Daraus lässt sich auch ein lustiges Spiel und eine gemeinsame Aktivität gestalten. „Weißt du eigentlich, wo diese Giraffe hingehört? Gehört Sie zu deinen Stofftieren oder deinen Bausteinen?“ Rätsel wie diese fördern die Konzentrationsfähigkeit Ihres Kleinkindes und geben Ihm das Gefühl ein wichtiger Bestandteil des Familienverbandes zu sein. Denn bei Fragen wie diesen wird aktiv sein Rat eingeholt.

Werbung

Niemals sollte das Aufräumen unter Druck passieren oder eine Bestrafung sein.

Kleine Bücherwürmer

Eine zentrale Rolle in einem Montessori Kinderzimmer für Kleinkinder spielt das Bücherregal. Hier wecken wir unsere Fantasie, entspannen uns bei einer Gute-Nacht-Geschichte und reisen durch wilde Abenteuer.

Das Bücherregal in einem Montessori Kinderzimmer ist nicht größer als Ihr Kleinkind und gibt ihm die Möglichkeit selbstständig die Bücher auszuwählen und durchzublättern. Viele Eltern stellen hierfür auch Körbe auf dem Boden auf um diese Ihrem Kleinkind leicht zugänglich zu machen. Eine Kuschelecke gleich daneben lädt zu gemütlichen Stunden ein.

Matratzenlager im Montessori Kinderzimmer

Das Bett in einem Montessori Kinderzimmer für Kleinkinder gleicht eigentlich einem Matratzenlager. Ein Gitterbett hat hier nichts zu suchen. Meist kommt eine große Matratze auf den Boden, die Platz für Mama und Papa beim Kuscheln und der Einschlafhilfe bietet. Wenn Ihr Kleinkind im Schlaf aus seinem Bett herausrollt, fällt es aufgrund der geringen Höhe der Matratze nicht tief. Im Fachhandel finden Sie eine große Auswahl an Matratzen, die ganz ohne Lattenrost auskommen und mit einer perfekte Belüftung ausgestattet sind.

Wer auf den Bettrahmen doch nicht verzichten möchte, wählt diesen besonders niedrig aus. Das Kleinkind sollte nach der Montessori-Lehre in der Lage sein, komplett alleine aus dem Bett ein- und aussteigen zu können. Auf Pinterest finden Sie Anleitungen, wie Sie Montessori-Betten ganz einfach zu Hause bauen können. Bau-Sets können mittlerweile auch schon fertig gekauft werden.

Gerne wird der Bereich über dem Bett mit einem Himmel dekoriert. Dieser kommt in Form eines luftigen Zeltes, einer Lichterkette mit schwacher Leistung oder Wimpeln. Mobiles haben im Schlafbereich eines Montessori Kinderzimmers nichts zu suchen. Sie regen die Gehirntätigkeit Ihres Kindes zu sehr an und bewirken genau das Gegenteil: Ein nicht schlafendes Kind.

Wichtig ist: Sie müssen nicht das komplette Kinderzimmer nach Montessori gestalten. Einzelne Elemente sind ideal zum Einsteigen. Finden Sie an diesem Lebensstil Gefallen, können Sie ihn ausbauen.

 

Autor: Redaktion/Kerstin

Fotocredit: eyal granith/shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge