Baby sitzt auf fußball

Sportarten für Kleinkinder

Warum Sport so wichtig ist für die Entwicklung

Sobald Kleinkinder das Laufen perfektioniert haben, hält sie nichts mehr auf. Sie klettern und rennen den ganzen Tag. Es lohnt sich daher das Bewegungs- und Sportangebot in Ihrer Gegend kennenzulernen um Ihrem Kleinkind von Beginn an die Freude an der Bewegung zu fördern.

Werbung

Schwimmen für Kleinkinder

Schon im Mutterleib genoss Ihr Baby die Bewegungen im Fruchtwasser. Bereits vor der Geburt strampelte, boxte und schlug Ihr Kind Purzelbäume und trainierte damit Muskeln, Reflexe und seine koordinativen Fähigkeiten.

Im Schwimmkurs für Kleinkinder werden die instinktiven Erinnerungen an diese Zeit wieder wachgerufen. Mit dem eigentlichen Schwimmen lernen haben die Kurse jedoch nichts zu tun, die motorischen Fähigkeiten dafür sind erst ab dem vierten oder fünften Lebensjahr ausreichend entwickelt. Kinder, die ihre ersten Erfahrungen mit dem nassen Element bereits in ihre ersten Lebensmonaten machen dürfen, lernen später häufig einfacher und schneller schwimmen als andere Kinder.

Kleinkindgymnastik und Mutter-Kind-Turnen

Gymnastik ist eines der wichtigsten Bewegungs- und Sportangebote für Kleinkinder. Laufen, Klettern, Balancieren u.v.m. wird von den Kleinkindern ausprobiert. Die Eltern sind immer dabei und werden von den Übungsleitern in die Sicherung und Hilfestellung der Kleinen eingewiesen.

Die meisten Übungen lassen sich auch zu Hause gut nachmachen. Dafür eignet sich besonders gut ein Doppelbett oder alternativ eine große, weiche Unterlage, die zusätzlich mit einigen Kissen ausgepolstert wird. Ihr Kleinkind wird das Platzangebot genießen, ausprobieren, was seine Gliedmaßen so alles können und vielleicht bald seine erste Rolle machen.

Auch gekonntes Fallen lässt sich auf einer solchen Spielwiese hervorragend trainieren, am besten auf einem größeren Kissenstapel. Auf einem Minitrampolin mit Haltegriff können schon die Kleinsten ihre Muskeln stärken sowie das Springen und Hüpfen mit viel Spaß trainieren.

Die Gebühren für Mutter-Kind-Turnen können beträchtlich schwanken, am günstigsten turnt Ihr Kind meist, wenn Sie selbst bereits Mitglied in einem Turn- und Sportverein sind.

 

Sportarten für Kleinkinder

Wintersport für Kleinkinder

Auch im Winter gibt es ein breites Sportangebot für Kleinkinder. Ab drei Jahren können sie ihre ersten Bogen auf der Piste mit den Skiern ziehen. Davor fördert Rodeln den Gleichgewichtssinn und die inneren Bauchmuskeln.

Doch auch eine Schneeballschlacht fördert die Durchblutung im Körper, regt den Stoffwechsel an und sorgt für ein gesundes Immunsystem. Das Formen der Schneebälle schult die Feinmotorik und die frische Luft sorgt für ein ausgeglichenes Gemüt.

Basketball für Kleinkinder

Es klingt etwas verwirrend bei Kleinkindern, die gerade einmal einen Meter groß sind, von Basketball zu sprechen, doch dieser Ballsport ist einer der besten für Kleinkinder. Basketballkörbe können in allen Höhen gekauft werden und stehen in einem Verein schon zur Verfügung.

Das Werfen eines Balles schult die Hand-Augen-Koordination und drippeln schult das Multitasking und die Motorik.

Das Training sollte auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten sein und auch viele spielerische Elemente enthalten. Ein Schnuppertraining verschafft Ihrem Kleinkind und Ihnen einen guten Eindruck, was im Kurs passiert und auch darüber, ob und wie die Trainer den Bedürfnissen der kleinen Sportler entgegenkommen.

Zusätzlich fördert ein Teamsport wie Basketball die sozialen Kompetenzen Ihres Kindes.

Folgen von mangelnder Bewegung

Ein Mangel an Bewegung kann für Kleinkinder zu ernsthaften Problemen führen. Die Folgen reichen über eine schlechte körperliche Fitness, Übergewicht, Haltungsschäden, ein schwaches Immunsystem, eine geringere geistige Leistungsfähigkeit bis zu Krankheiten wie Typ-2-Diabetes. Diese Folgen würden sich durch mehr Sport im Alltag vermeiden lassen.

Doch keine Sorge! Sie müssen dafür nicht gleich Ihr Kind in einem Leistungskurs anmelden. Das tägliche Spiel mit Ihnen und anderen Kindern zu Hause oder draußen fördert die Entwicklung Ihres Kindes.

 

Autor: Redaktion/Kerstin

Fotocredit: sirtravelalot, Tropical studio /shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge