Fläschchen mit Mutter und Baby im Hintergrund

Stillen oder Fläschchen

Stillen oder Fläschchen: Diese Überlegung ist heiß diskutiert und mancherorts so etwas wie eine Glaubensfrage. Es ist vielmehr so, dass es Gründe gibt, die zweifellos dafür sprechen, ein Baby zu stillen. Es gibt aber auch einsehbare Gründe, ein Baby mit der Fläschchen zu füttern und auf das Stillen zu verzichten. Denn manchmal ist das Stillen keine Frage des Willens, sondern des Vermögens.

Werbung

Stillen oder Fläschchen: Warum Sie ein Baby stillen sollten

  • Die Muttermilch passt sich in Menge und Zusammensetzung perfekt den Bedürfnissen des Säuglings an.
  • Das Baby erhält beim Stillen wichtige Immunstoffe über die Muttermilch.
  • Muttermilch ist immer, überall, sofort, ausreichend und in der idealen Temperatur verfügbar.
  • Beim Stillen wird bei der Mutter das Hormon Oxytocin ausgeschüttet. Es fördert nicht nur die Bindung zum Baby, sondern auch die Rückbildung der Gebärmutter nach der Geburt.
  • Durch den Hautkontakt beim Stillen erhält das Baby viel körperliche Zuwendung.
  • Durch den zeitlichen Aufwand beim Stillen erhält das Baby Aufmerksamkeit.
  • Die Muttermilch ist perfekt an das unreife Verdauungssystem des Babys angepasst.

 

Stillen oder Fläschchen

Stillen oder Fläschchen: Wenn Sie nicht stillen können oder wollen

Selbst wenn Sie ein Kind gestillt haben, heißt das nicht, dass das Stillen beim nächsten Baby wieder problemlos klappt. Manche Mütter sind nicht in der Lage, Ihr Baby zu stillen. Wird zu wenig Milch produziert, ist das Baby ständig hungrig und weint. Stress, Umweltfaktoren und psychische Ursache können es einer Frau verunmöglichen, ihr Baby zu stillen, selbst wenn sie das möchte. In diesen Fällen ist der Ersatz der Muttermilch durch Fläschchennnahrung nicht nur möglich, sondern sogar notwendig.

 

Ist es Ihnen nicht möglich, Ihr Baby zu stillen, haben Sie bitte kein schlechtes Gewissen. Kinder, die mit der Fläschchen gefüttert werden, erleiden in ihrer Entwicklung keinerlei Nachteile. Nur wenn es der Mutter gut geht und das Baby satt und zufrieden ist, kann die ganze Familie ohne Anspannung ihren Alltag meistern.

Werbung

Autor: Redaktion / Sabine

Fotocredit: Pavel Ilyukhin, wavebreakmedia/shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge