schlafendes Baby mit Stofftier

Wie viel schläft ein Baby im 4. Monat?

Wie viel schläft ein Baby im 4. Monat? Lassen Sie sich nicht verunsichern, wenn das Baby der „besten Freundin“ angeblich schon jede Nacht durchschläft. Ihr Baby ist ein ganz eigenständiger, einzigartiger Mensch, der seine eigenen Rhythmen und Vorlieben entwickelt.

Werbung

 

Ein Baby schläft im 4. Monat zwischen 12 und 14 Stunden. Es kann sein, dass Ihr Baby jetzt in der Nacht durchschläft, das heißt, sechs bis zehn Stunden schläft, ohne wach zu werden. Viele Babys wollen im 4. Monat in der Nacht einmal gestillt oder gefüttert werden. Das ist völlig normal und kein Grund zur Sorge.

 

Babyschlaf Monat 4

Wieviel schläft ein Baby im 4. Monat am Tag?

Ihr Baby wird täglich fitter und entwickelt zunehmend mehr Interesse an seiner aktiven Umgebung. Im 4. Monat wird es tagsüber etwa dreimal schlafen; der Mittagsschlaf kann dabei etwas länger ausfallen.

Werbung

 

Was fördert Babys Schlaf im 4. Monat?

Ihr Baby muss den Tagesablauf erst kennenlernen. Je gleichmäßiger und regelmäßiger Sie den Tag gestalten, desto eher wird sich Ihr Baby an den immer wiederkehrenden Tag-Nacht-Rhythmus gewöhnen und ruhig schlafen. Achten Sie darauf, dass Ihr Baby seinen Mittagsschlaf möglichst immer zur selben Zeit halten kann und abends zur selben Zeit ins Bett kommt.

 

Gestalten Sie den Tagesabschluss mit Ritualen: Baden Sie das Baby, singen Sie ihm ein Gute-Nacht-Lied vor, dunkeln Sie den Schlafraum ab und gehen Sie dann hinaus, damit Ihr Baby lernt, alleine einzuschlafen.

Autor: Redaktion / Sabine

Fotocredit: Romrodphoto, Oksana Kuzmina /shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge