Ein Baby baden und wickeln

Ein Baby baden und wickeln

Babys lieben es, sowohl den Kontakt auf der Haut zu spüren, wie auch sich im warmen Wasser zu bewegen, weil sie dies an die Zeit vor ihrer Geburt erinnert. Das tägliche Baderitual ist deshalb für Babys besonders wichtig, aber nicht nur für sie, sondern auch für die Eltern. Damit dies so angenehm wie möglich wird, sollten ein paar grundlegende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Eine bequeme Babybadewanne
  • Ein warmer Raum
  • Vorbereitete Utensilien
  • Angenehm warmes Wasser
  • Ein großes und wenn möglich angewärmtes Badetuch

Auch wenn man für sich selbst nicht unbedingt ein sehr warmes Badezimmer braucht, wenn man sich duscht oder in die Wanne steigt, Babys sind kälteempfindlicher als Erwachsene. Also sollte der Raum angenehm beheizt werden und alles, was zum Bad eines Babys benötigt wird, solle in greifbarer Nähe sein. Babybadewannen werden in unterschiedlichen Varianten angeboten. Neuerdings gibt es auch Badeeimer, die dem Kind eine besondere Nähe vermitteln sollen, die wohl auch an die Zeit im Mutterleib erinnern soll. Vielleicht ist das für ängstliche Neugeborene die richtige Lösung, wenn das Baby etwas älter ist, wird aber wohl wieder die altbekannte Badewanne verwendet. Diese kann auf dem Ständer oder auf der Erwachsenen Badewanne montiert werden und sorgt so für eine bequeme Haltung der Mutter.

Die notwendigen Utensilien

Soll man nun einen Zusatz ins Badewasser für Babys geben oder nicht? Hierüber streiten sich viele Menschen und es kommen verschiedene Meinungen dabei heraus. Einige haben spezielle Vorschläge, die von einem Schuss Muttermilch im Wasser bis hin zu einem besonders hautfreundlichen Kleiezusatz reichen. Aus dermatologischer Sicht ist es sicherlich angebracht, auf stark schäumende oder duftende Badezusätze für Babys zu verzichten und stattdessen ein rückfettendes und frei von Duftstoffen hergestelltes Mittel zu nehmen. Außerdem sollte die frische Babywäsche bereitliegen, eine Windel, Creme für den Po und den Körper und eventuell auch eine Nagelschere.

Baden mit dem Papa

Ein ganz besonderes Vergnügen für beide ist das Baden in der großen Badewanne mit dem Papa. Zu dieser Gelegenheit kann er endlich einmal seine Zeit mit dem Baby genießen und dem Kind dabei ganz nahe sein. Badewannen in verschiedenen Stilen bieten die nötige Bewegungsfreiheit und sorgen besonders später für die sehr beliebten Babyplanschereien.

Fotocredit: Maatman/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge