Tagesmutter spielt mit Kleinkind

Die richtige Tagesmutter finden

Eine Tagesmutter suchen und auswählen

Eine Tagesmutter scheint die richtige Kinderbetreuung für den Nachwuchs vieler Eltern, vor allem kleiner Kinder. Die Umgebung ist familiärer, die Betreuung indivueller als in einer Krippe oder einem Kindergarten. Vor allem die Knappheit an Kindergartenplätzen in Österreich ist einer der Hauptgründe, warum Eltern sich mit einer Tagesmutter wohler fühlen. Wie Sie die richtige Tagesmutter für Ihr Kind finden und was Sie bei der Auswahl beachten sollten, lesen Sie hier.

Wo finde ich eine Tagesmutter?

Wenn Sie wissen, dass Sie in wieder ins Berufsleben einsteigen wollen, sollten Sie frühzeitig mit der Suche nach einer Tagesmutter beginnen. Planen Sie für das Finden und Auswählen Ihrer Tagesmutter mindestens drei, besser sechs Monate ein.

Die Suche nach einer Tagesmutter beginnt meist im Freundes- und Bekanntenkreis. Fragen Sie bei Ihrer wöchentlichen Spielgruppe nach, ob jemand gute (oder auch schlechte) Erfahrungen mit einer Tagesmutter gemacht hat, und ob es Empfehlungen gibt. Meist erhalten Sie hier schon die ersten Kontaktdaten.

Im 21. Jahrhundert empfiehlt sich auch die Suche in sozialen Medien. Wenn Sie noch nicht Mitglied Ihrer örtlichen Mamagruppen auf Facebook sind, ist nun ein guter Zeitpunkt einzusteigen. Auch dort finden Sie viel Unterstützung bei der Suche nach Ihrer Tagesmutter.

Immer mehr häufen sich auch Datenbanken im Internet für die Suche nach der richtigen Tagesmutter. Schnell ist ein Profil angelegt und Sie können die registrierten Tagesmütter in Ihrer Umgebung finden. Um mit ihnen in Kontakt zu treten, ist aber meist der Abschluss eines kostenpflichtigen Abos nötig. Achten Sie hier auf die AGBs, bevor Sie sich registrieren. Zwar ist die Registrierung meist noch kostenlos, doch was bringt ein Profil, wenn Sie mit keiner Tagesmutter Kontakt aufnehmen können ohne dafür zu bezahlen?

Die richtige Tagesmutter finden

Eine Tagesmutter bringt Ihnen als Eltern den Vorteil, dass sie in ihrer Betreuungszeit flexibel ist. Überlegen Sie sich vorab, wann Sie die Betreuung durch Ihre Tagesmutter wünschen und wie die ideale Betreuung aussehen soll. Soll die Tagesmutter zu Ihnen nach Hause kommen oder stört es Sie nicht, dass Ihr Kind bei der Tagesmutter zu Hause ist? Soll die Tagesmutter, wenn Sie bei Ihnen zu Hause ist, auch leichte Hausarbeit übernehmen? Wünschen Sie auch Betreuung am Wochenende, um auch wieder Zeit zu zweit verbringen können? Wie flexibel möchten Sie die Betreuungszeiten ändern können? Finden Sie die Antworten auf diese Fragen, bevor Sie die potentielle Tagesmutter kontaktieren und klären Sie diese bereits beim Erstgespräch am Telefon ab. So vergeuden Sie keine Zeit mit einer Tagesmutter, die Ihren Vorstellungen nicht entspricht.

Der erste Eindruck zählt

Sind die Grundbedingungen geklärt, sollten Sie die potentielle Tagesmutter persönlich treffen. Denn nur im persönlichen Gespräch lässt sich feststellen, ob sich alle Beteiligten sympathisch sind. Ob Sie dieses Gespräch noch ohne Ihr Kind halten wollen oder Ihren kleinen Schatz schon mitbringen, ist Ihnen überlassen. Entscheiden, Sie sich allerdings für ein Vier-Augen-Gespräch, ist es ratsam einen Folgetermin zu vereinbaren, an dem Ihr Kind auch teilnimmt, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen.

Das Erstgespräch sollte wichtige Fragen klären, wie, welche Ausbildung hat die Tagesmutter, wie viel Erfahrung bringt sie mit, welche Erziehungsmethoden wendet sie an. Es ist wichtig, dass Sie sich mit all den Antworten wohl fühlen. Eltern treffen Ihre Wahl aus unterschiedlichen Gründen. Manche möchten, dass  ihr Kind durch die Tagesmutter einen anderen Alltag kennenlernt und finden es bereichernd für ihr Kind in der Fremdbetreuung einen anderen Erziehungsstil zu erfahren. Wieder andere Eltern wollen so viele Übereinstimmungen mit den eigenen Anschauungen wie möglich um ihrem Kind den Umstieg zu einfach wie möglich zu gestalten. Machen Sie sich darüber also schon frühzeitig Gedanken.

 

Autor: Redaktion/Kerstin

Fotocredit: Garnet Photo/shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge