Erlebnisurlaub mit Kindern

Erlebnisurlaub mit Kindern

Kinder brauchen Anregungen, und ein Erlebnisurlaub mit Kindern ist dazu nicht die schlechteste Gelegenheit. Natürlich kommt es da auf das Alter des Kindes an. Auf keinen Fall darf man es überfordern. Wenn es Angst vor einem bestimmten Erlebnis hat, dann darf man es nicht dazu zwingen.

Erwachsene können mit gutem Beispiel vorangehen. Wenn es beispielsweise um den Besuch einer Höhle geht – das kann auch ein höhlenartiges Event in einem Erlebnispark sein -, dann kann man dem Kind die Angst nehmen, indem man ihm beweist, dass die Menschen, die da hineingehen, auch wieder gesund und munter herauskommen. Zwang jedenfalls ist hier fehl am Platze und kann zu lebenslangen Ängsten führen.

Erlebnisurlaub mit Kindern – im Erlebnispark?

Verschiedene Erlebnisparks bieten speziell für Eltern mit Kindern ihren Service an. Das ist auch zu empfehlen. Es gibt dort Möglichkeiten für jedes Alter:

  • Fahrten mit der Garteneisenbahn oder Kahnfahrten auf ruhigem Wasser für die Kleineren oder Wildwasserfahrten für die Größeren.
  • Kleine Fahrgeschäfte für die Ängstlichen und die Hochleistungsbahn mit Looping für die Verwegenen.
  • Schaukeln und Rutschen für die Jüngeren und den Fallturm für die Älteren.

Natürlich sehen es die Kinder gerne, wenn auch die Eltern da mitmachen. Deshalb müssen die Eltern bedenken, wie viel sie sich zumuten wollen. Wenn die Kinder älter sind, kann es gut sein, dass sie auch von ihren Eltern die Abenteuerlust erwarten, die sie selbst empfinden. Doch ob die Eltern auch das Super-Fahrgeschäft mit dem Looping mitmachen wollen?

Erlebnisurlaub mit Kindern – andere Möglichkeiten

Günstig ist ein Erlebnispark dann, wenn mit einem Pauschalpreis alle Möglichkeiten abgedeckt sind. Muss man dagegen neben dem Eintritt für die einzelnen Attraktionen noch extra bezahlen, dann sollte man sich schon überlegen, ob sich da ein zweiter Besuch lohnt.

Andere Möglichkeiten sind ein Besuch im Zoo, wenn dazu nur der Urlaub Gelegenheit bietet. Oder die große Sommerrutsche in der Nähe des Urlaubsdomizils, der Ausflug zu einem bestimmten Aussichtspunkt, der Besuch im Kletterwald, bei daran interessierten Kindern auch der Besuch in einem Technik-Museum sind Erlebnisse für Kinder, an die sie sich noch lange erinnern werden.

Erlebnisse und Bildung

Erlebnisse haben auch immer etwas mit Bildung zu tun. Kinder können zwar mit ihren Erlebnissen gegenüber Freunden und Schulkameraden auch angeben. Andererseits ist es wichtig, dass sie bei bestimmten Erlebnissen mitreden können. Wenn sie immer nur zuhören und sagen müssen, dass sie dieses und jenes noch nicht kennen, ist dies für sie nicht besonders angenehm. Da können die Eltern mit einem Erlebnisurlaub die Bildungslücke schließen.

Fotocredit: New Africa/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge