Für werdende Eltern ist die Erstausstattung wichtiger als für das Baby

erstausstattung

Für werdende Eltern ist die Erstausstattung wichtiger als für das Baby

Für werdende Eltern ist die Erstausstattung wichtiger als für das Baby. Bodys, Fläschchen, Strampler, Windeln & Co.: Doch was brauchen Babys wirklich? Einige Produkte sind essentiell, dennoch gibt es viele Dinge, die in den ersten Wochen nicht notwendig sind. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen einige Basics vor, worauf Sie und Ihr Kind auf keinen Fall verzichten sollten.  

Werbung

Auf jeden Fall sollten Sie für den Einkauf genügend Zeit einplanen und diesen etwa vier Wochen vor dem voraussichtlichen Geburtstermin erledigen. Schließlich kann man nie wissen, ob Ihr Baby bereits ein bisschen früher das Licht der Welt erblicken will.

 

  • Das erste Outfit

Für den Anfang eignen sich Wickelbodys und Strampler optimal, da diese nicht über den Kopf gezogen werden müssen und nicht hin und her rutschen. Falls Sie von Verwandten oder Freunden bereits getragene Kleidung bekommen haben, gilt es, diese erst zweimal zu waschen, bevor es Ihr Baby tragen kann. Sie sollten auch darauf achten, Kleidungsstücke für Ihr Baby eher eine Nummer größer zu kaufen, da Babys schneller wachsen als Sie vielleicht denken.

Unbedingt besorgen sollten Sie auf jeden Fall:

  1. Bodys in Größe 56 bis 68
  2. Strampler bzw. Hosen mit Gummizug
  3. Strumpfhosen
  4. Dünne und dicke Socken
  5. Schlafanzug in Größe 56 bis 68

 

  • Einrichtung

Eines der wichtigsten Gegenstände ist das Babyphone – hier sollten Sie unbedingt vor dem ersten Gebrauch einen Testlauf durchführen.

Natürlich benötigen Sie auch eine Wickelkommode, am besten mit einer gepolsterten Wickelauflage. Ein weiteres Must-Have ist das Stillkissen: Dieses wird Ihnen das Stillen um einiges erleichtern. Bei der Auswahl des Babybetts sollten Sie darauf achten, dass es ausreichend Sicherheit gewährt.  Tagsüber können Sie statt dem Babybett eine Wiege nehmen. Zudem sollten Sie auf alle Fälle mehrere Schnuller zur Verfügung haben.

 

  • Pflege

Kleine Windeln, Öltücher und Windelcreme: Das sind die wichtigsten Utensilien für Babys Pflege. Neben einer Babybadewanne benötigen Sie außerdem ein Babythermometer, Badetücher (am besten mit Kapuze), Babyöle, eine weiche Bürste sowie eine Nagelschere mit abgerundeter Spitze. Auch Spucktücher werden Sie bzw. Ihr Kind benötigen, davon sollten Sie immer genug auf Vorrat haben.

 

  • Ernährung

Wie Sie wissen, ist Muttermilch immer noch die beste Ernährung für Ihr Kind. Hierfür können Sie sich einige Still-BHs sowie Stilleinlagen und eine Brustwarzensalbe besorgen. Bei Bedarf kann auch eine sogenannte Milchpumpe gedacht werden, mithilfe dieser lässt sich die Milch ganz einfach abpumpen und bei Bedarf aus der Flasche geben.

 

  • Ausflüge

Natürlich benötigen Sie für Spaziergänge und kleine Ausflüge einen bequemen Kinderwagen. Diesen sollten Sie unbedingt vorher testen und schauen, ob er zu Ihnen passt.

Zum Autofahren brauchen Sie außerdem ein Trageschale für Ihr Kind.

Es gibt kaum ein besseres Gefühl, als sein Baby nahe am Körper zu tragen, weswegen Sie auch an ein Tragetuch denken sollten. Wenn Sie kein Fan davon sind können Sie sich auch eine Babytrage besorgen.

 

 

Fotocredit: Halfpoint/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge