Fasching

Faschingskostüme für Kleinkinder

Zur Faschingszeit mag fast jeder gerne verkleidet sein und besonders viel Freude hat dabei immer der Nachwuchs. Doch was sind geeignete Faschingskostüme für Kleinkinder und wo sind sie zu erhalten? Jedes Jahr stellt sich diese Frage – zunehmend schwieriger wird es, wenn die Kleinen anfangen, selbst gewisse Wünsche zu entwickeln und ihre Vorstellungen auch unbedingt einbringen wollen. Meist sind es die Mamas, die damit zu kämpfen haben und eine geeignete Verkleidung finden müssen.

Faschingskostüme für die Allerkleinsten

Wenn man als Elternteil auf einen Faschingsumzug geht oder bei einer lustigen Party unter Freunden teilnimmt, muss meistens auch der Nachwuchs mitgenommen werden. Es ist also nahe liegend, dass man nicht nur sich selbst, sondern ebenfalls das Baby dem Anlass entsprechend schminkt. Bei Säuglingen schaut es immer nett aus, wenn man ihnen zum Beispiel nur einen großen roten Punkt auf die Nase malt oder ihnen einen Strampler mit witzigen Motiven anzieht. Sämtlicher Schmuck oder Kopfbedeckungen sind bei den Kleinen meist sehr unbeliebt und werden innerhalb kürzester Zeit selbstständig entfernt. Darum sind Sie sicher besser beraten, wenn Sie das Faschingskostüm eher schlicht ausfallen lassen.

Faschingskostüme für Kleinkinder selber basteln

Immer öfter versuchen sich Frauen und auch Männer darin, das Faschingskostüm für den Sprössling selbst zu gestalten. Je nachdem wie Sie das Kleinkind verkleiden möchten, ist das meist sehr lustig und führt zu einem einmaligen Ergebnis, das sich sehen lassen kann. Wenn Sie den Nachwuchs zum Beispiel als Fisch in den Umzug schicken wollen, brauchen Sie dazu nur ein einfaches T-Shirt und bunte Stoffreste. Schneiden Sie aus dem Stoff einfach viele verschiedenfärbige Schuppen aus, die sie dann überlappend auf das Shirt kleben oder nähen. Zusätzlich können Sie Ihr Kind noch etwas schminken. Faschingskostüme für Kleinkinder können aber grundsätzlich mit und aus allem gemacht werden, das Sie zur Verfügung haben. Das Tolle daran ist, dass dieses selbst entworfene Einzelstück bestimmt kein zweites Kind hat und die Individualität Ihres Kindes in den Vordergrund rückt.

Sie können die Verkleidung auch kaufen

Wer sich nicht selbst künstlerisch betätigen möchte oder einfach nicht die Zeit dazu hat, kann das Faschingskostüm selbstverständlich in einem Geschäft kaufen. Sogar Lebensmittelgeschäfte oder Diskonter bieten diesbezüglich schon einiges an, das meist auch nicht sehr teuer ist. Sparen kann man, wenn man zum Beispiel nur eine Perücke oder eine lustige Maske kauft und das weitere Outfit mit anderen Accessoires wie bunten Steinchen, Stoffresten, Schminke oder Farben aufpeppt. Faschingskostüme für Kleinkinder sind in jedem Fall ein Hingucker und sorgen dafür, dass der Nachwuchs alle Blicke auf sich zieht.

Fotocredit: cath5/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge