Gründe warum Babys weinen

Gründe, warum Babys weinen

Gründe warum Babys weinen

Zu wissen, aus welchen Gründen ihre Babys weinen, fällt den meisten Eltern in den ersten Tagen sehr schwer. Da hilft nur eines: raten.

Werbung

Warum weint mein Baby? Hat es Hunger? Soll ich ihm die Windeln wechseln? Ist es vielleicht einsam? Die Gründe warum Babys weinen sind sehr vielfältig. Gerade am Anfang können Eltern nicht zwischen den verschiedenen Schreiarten unterscheiden. Das braucht Zeit. Und bis dahin raten Sie einfach munter weiter. Ihr Baby wird es Ihnen sicher nicht übel nehmen, wenn Sie etwas länger brauchen, um den richtigen Grund zu erkennen.

Häufige Gründe warum Babys weinen

Hunger, Müdigkeit und Krankheiten gehören zu den häufigsten Gründen warum Babys weinen. Je jünger das Baby ist, desto öfter schreit es aus Hunger. Versuchen Sie deswegen als Erstes ihm die Brust zu geben. Auch wenn es nicht sofort aufhört zu weinen, sollten Sie es weiter stillen. Wenn sich sein Magen langsam füllt, wird es sich beruhigen. Ist Ihr Baby satt, muss es einen anderen Grund geben. Vielleicht ist es müde? Babys, die müde und überreizt sind, quengeln mehr als dass sie schreien. Legen Sie Ihren Liebling in sein Bettchen und gönnen Sie ihm etwas Ruhe. Lassen Sie ihn ruhig ein bisschen ausweinen. Schon nach kurzer Zeit wird er sich beruhigen und einschlafen. Wenn zum Weinen noch Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung hinzukommen, sollten Sie zum Kinderarzt gehen.

Werbung

 

Babys weinen

Andere Gründe warum Babys weinen

Ein heißer Tipp, warum das Kind weint, ist eine volle Windel. Vor allem Babys, die eine empfindliche Haut haben, verlangen sehr schnell nach einer neuen Windel. Ist der Geruchstest nicht eindeutig, werfen Sie einfach einen schnellen Blick auf den Inhalt. Dann können Sie auch gleich checken ob die Windel zu eng sitzt oder die Kleidung einschnürt. Testen Sie auch, ob sich der Nacken Ihres Babys heiß anfühlt. So können Sie ausschließen, dass ihm zu warm ist. Weint Ihr Kind aus keinem der genannten Gründe, hat es vielleicht einfach nur schlechte Laune. Oder ihm ist langweilig und es fordert durch das Schreien Aufmerksamkeit. In diesen Fällen hilft es, das Baby in den Arm zu nehmen und ein bisschen zu kuscheln.

Oft verrät Ihnen auch Ihr Gefühl den Grund, warum Ihr Baby weint. Vertrauen Sie auf Ihre Intuition! Im schlimmsten Fall liegen Sie daneben und müssen etwas anderes versuchen.

Fotocredit: sirtravelalot, leungchopan /Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge