Schlafendes Baby

Rituale die dem Baby beim Einschlafen helfen

Rituale, die dem Baby beim Einschlafen helfen, sind auch für die Eltern eine große Erleichterung. Der Alltag mit Kleinkind ist oft sehr stressig. Da tut eine Auszeit gut und junge Mütter und Väter genießen die freie Zeit, wenn ihr kleiner Liebling friedlich schlummert. Nebenbei machen Rituale, die dem Baby beim Einschlafen helfen auch noch Spaß und Freude. Das Baby beruhigt sich und alle Familienmitglieder stimmen sich auf die Nachtstunden ein.

Bereits unsere Großmütter wussten, wie es geht!

Rituale, die dem Baby beim Einschlafen helfen, werden oft von Generation zu Generation, von Großmutter zu Mutter weitergegeben. Ein gut strukturierter Tagesablauf und ein Ritual rund um das abendliche Einschlafen geben dem Säugling Sicherheit und das Gefühl der Geborgenheit. Es weiß, es ist nicht alleine und seine Eltern sind immer in der Nähe. Trotzdem muss es lernen, alleine einzuschlafen. Dies ist ein erster Schritt in Richtung Durchschlafen, da es auch in der Nacht öfters aufwacht und wieder selbstständig ohne Hilfe einschlummert.

Welches Ritual passt zu uns?

Für welche Rituale sich Eltern nun letztendlich entscheiden um das Baby beim Einschlafen zu unterstützen, hängt von den persönlichen Vorlieben ab. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, das kleine Baby auf die Nacht einzustimmen:

  • ein warmes und wohltuendes Bad
  • nacktstrampeln als Ventil für überschüssige Energie vor dem Zubettgehen
  • gemeinsames Betrachten eines Bilderbuches
  • eine Geschichte erzählen
  • vorsingen und vorlesen
  • beliebt sind Fingerspiele und Zählreime
  • eine Spieluhr mit einer beliebten Melodie hilft ebenfalls beim Einschlafen

Musik beruhigt vor dem Schlafengehen

Das Abspielen von ruhigen und sanften Melodien als Hintergrundmusik während dem gemeinsamen Kuscheln beruhigt das Baby und macht es schläfrig.

via GIPHY

Eltern genießen die Zeit mit ihrem Baby!

Ihr Baby wird jede Minute, die Sie sich mit ihm beschäftigen, genießen. Die letzte Mahlzeit vor der Nachtruhe sollte nicht zu schwer im Magen liegen, jedoch gut sättigen. Ist das Baby sauber, frisch gewickelt und wohlig warm in seinen Babyschlafsack eingepackt, ist es bereit für die ruhige Phase des Tages. Eltern achten darauf, dass sie ihr Kind nicht zu lange mit Spielzeug und Büchern beschäftigen. Es kann durchaus passieren, dass das Baby dadurch nicht mehr einschlafen kann, obwohl es todmüde ist.

Auch sollten Rituale, die einem Kleinkind zum Einschlafen verhelfen sollten, nicht zu sehr in die Länge gezogen werden. Junge Mütter und Väter kennen ihr Kind am besten. Schon bald ist das passende Ritual für die Kleinfamilie gefunden. Die tägliche Wiederholung vor dem Schlafengehen bietet Mama und Papa ebenso großen Spaß wie dem Baby. Im Alltag fehlt oft die Zeit, gemeinsam schöne Stunden zu verbringen, deshalb genießen alle Familienmitglieder die beliebten Rituale, die dem Kind beim Einschlafen helfen.

 

Fotocredit: Stephan Schlachter/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge