Bernsteinkette für ein Baby

Bernsteinkette für ein Baby

Eine Bernsteinkette ist ein schönes Geschenk für ein zahnendes Baby. Denn Bernstein werden positive Schwingungen und eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt.

Eine Bernsteinkette ist viel mehr als nur ein schönes Schmuckstück für ein Baby. Viele Hebammen halten Bernstein für einen magischen Stein. Deswegen empfehlen sie für zahnende Babys eine Bernsteinkette gegen die Schmerzen. Es gibt zwar keine Studien, die die heilende Wirkung bei Zahnschmerzen beweisen. Probieren Sie es einfach aus – wenn die Kette ihre Magie nicht entfaltet, hat Ihr Baby immerhin einen schönen Beißring.

Bernsteinkette für ein Baby

Bernsteinketten mit geschliffenen oder abgerundeten Steinen werden schon seit vielen Generationen bei zahnenden Babys eingesetzt. Auch heute noch findet der Schmuckstein häufig Anwendung, wenn die ersten Milchzähne durchbrechen. Denn Bernstein hat angeblich eine heilende Wirkung und kann helfen, die Schmerzen zu lindern. Das geschieht vermutlich durch die ätherischen Öle, die durch die Körperwärme aus Bernsteinen freigesetzt werden. Eine Bernsteinkette kann auch als Beißring dienen, da Sie den Gaumen nicht verletzt und sehr weich ist. Ihr Baby kann also ohne Bedenken auf seiner Kette herumkauen, wenn es ihm gut tut. Jedoch sollte die Kette einige Sicherheitsvorkehrungen aufweisen, damit sie keine Gefahr für Ihr Baby darstellt.

Bernsteinkette für ein Baby kaufen

Wie jedes andere Schmuckstück kann auch eine Bernsteinkette eine Gefahr für Ihr Kind darstellen. Die Kette kann reißen und die Steine herunterfallen. Nimmt Ihr Baby die Steine dann in den Mund, kann es sich leicht verschlucken und daran ersticken. Oder es bleibt beim Spielen mit der Kette irgendwo hängen und stranguliert sich damit. Achten Sie deswegen unbedingt auf eine gute Qualität. Die Kette muss reißfest sein, sie darf erst bei einem Druck von etwa neun Kilo reißen. Die Steine sollten einzeln verknotet sein, damit sie nicht herunterfallen wenn die Kette kaputt geht. Beim Verschluss ist es wichtig, dass er sich schon durch leichtes Ziehen öffnen lässt. Magnetverschlüsse oder Sicherheitsverschlüsse mit einer Sollbruchstelle sind beispielsweise sehr sicher.

Sorgen Sie auch dafür, dass die Bernsteinkette für Ihr Baby nicht zu eng anliegt und nicht zu lange ist!

Fotocredit: KlavdiyaV/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge