Freizeit mit Baby

Freizeit mit Baby

Die Freizeit mit seinem Baby ist nicht immer ganz einfach zu gestalten. Was kann man unternehmen wenn das Wetter schlecht ist. Welche Möglichkeiten bieten sich bei Schönwetter? Was muss ich alles mitnehmen wenn ich mit meinem Wonneproppen außer Haus gehe? Auf diese Fragen finden Sie hier Antworten und noch ein paar Tipps mehr.

Werbung

Die Vorbereitung

Wenn ich mit meinem Sprössling das Haus verlasse bedarf es auch an einiger Vorbereitung um später für alles gerüstet zu sein. Beginnen wir mit der Kleidung. Im Sommer sollte darauf geachtet werden, dass der Sonnenschirm für den Kinderwagen, ein Sonnenhut und die Sonnencreme immer dabei sind. Auch ein dünnes Jäckchen falls es windig ist und eine Decke sollten stets dabei sein. Selbst wenn es sonnig ist wenn Sie aufbrechen sollten Sie immer daran denken auch den Regenschutz einzupacken!

Im Winter ist es wichtig dass Ihrem Kind nicht zu kalt wird. Warme Kleidung wie Mütze, Handschuhe und warme Schuhe sind hier sehr wichtig! Zusätzliche Ausstattung für den Kinderwagen wie zum Beispiel ein Fellsack oder eine warme Decke sind sehr zu empfehlen.

Auch eine Tasche mit Snacks wie Keksen und einem Fläschchen sollte nicht fehlen. Wichtig ist auch, dass man ein paar der Lieblings Spielzeuge einpackt damit sich das Kind bei der Autofahrt nicht langweilt. Natürlich darf auch die Wickeltasche mit einigen Reservewindeln, Reinigungstüchern und eventuell einer Reservekleidung nicht fehlen. Wenn er benötigt wird darf auch der Schnuller nicht fehlen, da ansonsten der ganze Ausflug ruiniert werden kann.

Freizeittipps bei schlechtem Wetter

Wenn es regnet ist es nicht immer ganz einfach seine Freizeit mit einem Kleinkind zu gestalten. Deshalb finden Sie hier einige Tipps wie Sie sich auch bei weniger schönem Wetter die Zeit vertreiben können. Falls sich die Möglichkeit bietet, gehen Sie doch in den Zirkus. Es gefällt ihrem Kind bestimmt wenn es wieder heißt „Manege frei“. Egal ob es die Akrobaten sind, die wilden Tiere oder die lustigen Clowns die ihr Kind begeistern. Einen Zirkusbesuch wird ihr Sprössling so schnell nicht vergessen.

 

Freizeit mit Baby

Sie können auch mit ihrem Kind in eine Therme gehen. Kleine Kinder lieben es im Wasser zu plantschen und zu spielen. In vielen Thermen gibt es einen eigenen Bereich in dem die Kinder spielen und herumspritzen können, und ganz nebenbei belebt das gesunde Thermalwasser Sie und ihr Kind. Wenn Sie das Haus nicht verlassen wollen können Sie aber auch gemeinsam etwas kochen oder backen. Kinder haben so viel zu entdecken und in der Küche gibt es auch viele gefährliche Geräte. Wenn Sie nun mit ihrem Kind gemeinsam kochen, können Sie so die Neugier befriedigen und gleichzeitig Ihrem Kind beibringen was gefährlich ist. So haben Sie jede Menge Spaß in der Küche und Ihr Kind lernt auch noch etwas dabei. Hier ein paar Tipps was Sie gemeinsam kochen können.

  • Pizza
  • Spaghetti
  • Kuchen oder Torte
  • Kekse
  • Pudding
  • Obstsalat
  • oder backen Sie doch selbst ein Brot

An einem Regentag können Sie sich aber auch zu Hause mit Ihrem Kind schminken und Verkleiden. Bei den Jungs sind Kostüme wie Piraten, Peter Pan, Cowboy oder Indianer sehr beliebt, Mädchen bevorzugen eher Feen, Prinzessinnen oder Ballerina. Basteln Sie sich doch zu Hause mit ihrem Kind ein Kostüm oder veranstalten Sie spontan eine Kostümparty für die Kleinen mit Freunden.

Freizeittipps bei schönem Wetter

Wenn Sie mit Ihrem Sprössling vor die Tür gehen muss es nicht immer gleich der nächste Spielplatz sein. Viele Kinder gehen gerne in den Tiergarten um dort die Tiere welche sie bereits aus den vielen Kinderbüchern schon kennen ganz aus der Nähe zu sehen. In vielen Tiergarten gibt es auch einen Streichelzoo, wo man die Tiere dann sogar anfassen kann.

Sie können aber auch einmal in einem Märchen- oder Erlebnispark gehen, wo Ihnen die Zwerge und Feen eine Geschichte erzählen und Sie viele Attraktionen erwarten. So bescheren Sie Ihrem Kind, ob groß oder klein, ein wunderschönes Erlebnis. Vielen Kindern gefällt auch eine Fahrt mit dem Schiff ganz gut. Also wenn Sie einen See oder Fluss in der Nähe haben, begeben Sie sich doch auf die nächste Fähre und schaukeln mit ihrem Baby über die Wellen. 

Fotocredit: Minnikova Mariia, Nejron Photo /Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge