Geburtstag: unser Kind wird eins

Geburtstag: unser Kind wird eins

Der erste Geburtstag: unser Kind wird eins! So schnell vergeht die Zeit. Gestern erst aus dem Krankenhaus abgeholt, und heute ist die Geburt schon ein Jahr her. Bleibt nur der Trost, dass das Rentenalter für das Baby doch erst später beginnt …

Familienfeier am Geburtstag: unser Kind wird eins

Am ersten Geburtstag dürfte das Kind wohl noch nicht an Freunde und Bekannte denken. Es muss ja erst einmal begreifen, was das ist: Geburtstag. Unser Kind wird eins – da ist es auch nicht erforderlich, das Kind mit Geschenken zu überhäufen. Auch das wird es noch nicht begreifen können. Doch könnten bestimmte nicht alltägliche Gegenstände, die das Kind noch nicht kennt, es durchaus erfreuen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Luftballon? Er quietscht und lässt sich zu allen möglichen Figuren verbiegen und bringt so das Kind zum Lachen. Und wenn es noch einen zweiten gibt, ist das Erschrecken über den Knall nicht ganz so schlimm.

Doch ist dies durchaus ein Grund, dankbar zu sein. Immerhin hat das Kind das erste Lebensjahr überstanden. Das war zu früheren Zeiten keineswegs selbstverständlich, auch wenn man heute in unserem Land nicht mehr darüber nachdenkt. In den Entwicklungsländern ist das durchaus noch anders. Da fallen auch heute noch viele erste Geburtstage aus.

Wie dem auch sei, Grund zum Feiern ist dieser Jahrestag schon. Vielleicht eine Gelegenheit, einmal die Verwandtschaft wieder einzuladen, um gemeinsam zu feiern? Denn Geburtstag feiern heißt ja nicht, dass dies nur für den gilt, der Geburtstag hat. Er braucht auch Gäste zum Mitfeiern, und in diesem Falle müssen eben die Eltern dafür sorgen.

Die Wohnung ist zu klein?

Was tun, wenn die Wohnung zu klein für eine große Familienfeier ist? Ein Gasthaus auszuwählen oder einen Saal zu mieten, das ist denn doch zu viel Aufwand.

Doch gibt es noch andere Möglichkeiten, den ersten Geburtstag des kleinen Erdenbürgers gebührend zu feiern. Wenn beispielsweise die Großeltern weiter entfernt wohnen, könnte man diese am Wochenende besuchen. Denn das Baby ist mit einem Jahr schon so weit transportfähig, dass es auch eine etwas längere Fahrt problemlos übersteht. Und die Großeltern, die ihr Enkelkind nur selten zu sehen bekommen, freuen sich bestimmt über dieses Geburtstagsgeschenk noch mehr als der Jubilar oder die Jubilarin.

Man kann den Geburtstag auch gemeinsam mit anderen Müttern und Kindern feiern. Vor allem wenn dann noch andere größere Kinder dabei sind, kann das einen Vorgeschmack auf die Kindergeburtstage, die noch folgen werden, bieten.

Fotocredit: Africa Studio/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge