Haarausfall bei Babys – Ursachen & Tipps

haarausfall beim baby ursachen

Haarausfall bei Babys – Ursachen & Tipps

Viele Eltern fragen sich, ob der Haarwuchs ihres Babys normal verläuft. Oft reagieren sie auch panisch, wenn das Neugeborene nach der Geburt plötzlich die Haare verliert. Die Haare werden zunächst immer dünner bis es schließlich zum Haarausfall kommt. Aber was sind die Ursachen dafür? Und leidet jedes Baby unter Haarausfall? Wir klären auf.

Werbung

 

Hat mein Baby Haarausfall?

Bei der Geburt Ihres Babys ist ein weicher Flaum auf der Kopfhaut zu sehen. In den ersten Wochen wachsen bei Babys die Haare ganz normal und werden kräftiger. Nach etwa drei bis sechs Monaten nach der Geburt kann der Haarausfall bei Babys beginnen. Ein Anzeichen dafür kann sein, dass das Haar Ihres Babys immer dünner wird. Es kann sich sogar eine Glatze bilden. In der Regel handelt es sich dabei allerdings um einen ganz normalen Prozess, der keiner weiteren Behandlungsmaßnahme bedarf. Sie sollten aber dennoch Ihrem Arzt einen Besuch abstatten, um andere mögliche Ursachen auszuschließen. Bei dieser Art von Haarausfall Ihres Babys handelt es sich um das sogenannte telogene Effluvium, welches bei Neugeborenen im Regelfall eintritt.

 

Kahle Stelle am Hinterkopf

Es gibt auch Babys, die am Hinterkopf eine Halbglatze haben. Diese Babys liegen meistens sehr viel auf dem Rücken und drehen beim Schlafen den Kopf nur selten zur Seite. Sie sollten Ihr Kind beobachten und evtl. den Seitenwechsel des Babys bewusst anregen. Hilfreich dabei kann eine Spieluhr sein, die von der Seite kommt. Das Baby wird dann automatisch den Kopf zur Spieluhr drehen. Auch das Drehen des Kindes in der nacht, mal auf die linke und mal auf die rechte Seite, kann helfen. Ärzte gehen davon aus, dass die Haare durch den Druck und die Reibung an der Stelle ausfallen. Dieser Haarausfall am Hinterkopf ist allerdings ebenfalls harmlos und regelt sich mit der Zeit bzw. mit Ihrer Hilfe von allein.

 

Was soll ich tun, wenn mein Baby Haarausfall hat?

  • Wenn Ihr Baby Haarausfall hat, handelt es sich dabei meistens, wie bereits erwähnt, um einen normalen Prozess im Organismus. Innerhalb einiger Monate wächst das Haar beim Baby von selbst wieder nach, da sich der kleine Körper regeneriert.
  • Manche Babys bekommen aber auch eine kahle Stelle am Hinterkopf, wie oben bereits erwähnt. Das kann ein Anzeichen dafür sein, dass Ihr Baby sehr viel auf dem Rücken liegt und den Kopf wenig zur Seite dreht. Beobachten Sie diesen Haarausfall und achten Sie bewusst auf einen regelmäßigen Seitenwechsel bei Ihrem Baby.
  • Sollte der Haarausfall auch noch nach 6 Monaten bestehen bleiben oder erst im Alter von 6 Monaten eintreffen, dann sollte dringend eine weitere Untersuchung erfolgen. Ihr Baby erhält ausschließlich über die Muttermilch Vitamine und Nährstoffe, deshalb kann ein Nährstoffmangel der Mutter auch für einen Haarausfall des Babys sorgen. Nach der Schwangerschaft haben Sie einen besonders hohen Bedarf an Nährstoffen, weshalb ein Nährstoffmangel in dieser Phase keine Seltenheit ist.

 

Haarpflege beim Baby

Auch Babyhaare müssen ab und an gewaschen werden. Es genügt allerdings, das kleine Köpfchen mit lauwarmen Wasser oder einem feuchten weichen Schwamm zu reinigen. Achten Sie stets darauf, keinen Druck auf den Kopf des Babys auszuüben. Die Schädeldecke Babys noch sehr empfindlich. Halten Sie Ihr Baby bei der Haarwäsche so, dass das Wasser nach hinten abläuft. Trocknen Sie danach das Köpfchen mit einem weichen Handtuch vorsichtig ab. Benutzen Sie keinen Föhn, da der warme Luftstrom für die empfindliche Babyhaut zu heiß werden kann. Nach der Haarwäsche können Sie Ihr Baby noch kurz sanft massieren.

 

 

Fotocredit: comzeal images/Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge