Rituale fürs Bettgehen

Rituale fürs Bettgehen

Rituale fürs Bettgehen sind wichtig. Sie helfen Eltern und Kindern, sich auf die Nachtruhe einzustellen. Dadurch finden sie einfach und schnell in den Schlaf.

Werbung

Wer erinnert sich nicht gerne an die Rituale seiner Kindheit fürs Bettgehen zurück? Noch eine Runde Kuscheln mit Mama und Papa, eine Geschichte vorgelesen bekommen oder noch ein schönes Spiel spielen. Auch wenn viele Kinder das Schlafengehen nicht mögen – die Rituale lieben sie alle. Welches Ritual das Beste ist, muss jede Familie für sich selbst herausfinden.

Rituale für Bettgehen festlegen

Rituale sind für kleine Kinder besonders wichtig. Denn Babys haben noch kein Zeitgefühl und benötigten deswegen Hinweise, um sich orientieren zu können. Nur wenn Sie wissen, was als Nächstes auf sie zukommt, können sie sich sicher fühlen. Rituale können auch dazu beitragen, ungeliebte Aktivitäten wie das Schlafengehen vergnüglicher zu machen. Welche Rituale das sind, spielt keine Rolle. Wichtig ist nur, dass es dem Baby gefällt und ihm hilft sich zu entspannen. Rituale fürs Bettgehen sollten immer im Schlafzimmer enden.

Werbung

 

Rituale vorm Schlafengehen

Passende Rituale für Bettgehen finden

Sie haben noch kein passendes Ritual fürs Bettgehen für Ihre Familie gefunden? Vielleicht gefällt Ihnen einer der folgenden Vorschläge:

  • Baden: Viele Babys lieben es, von Mama und Papa gebadet und eingecremt zu werden. Außerdem macht baden bekanntlich müde.
  • Gute-Nacht-Lied: Die Stimmen der Eltern wirken beruhigend für das Baby, wodurch es besonders gut einschlafen kann.
  • Gute-Nacht-Geschichte: Auch wenn die Geschichte noch so spannend ist, werden Ihrem Kleinen früher oder später die Augen zufallen.
  • Toben: Viele Kinder müssen vor dem Schlafen erst ihre Energie abbauen. Am besten beim Herumtoben. Danach sollte aber unbedingt noch eine ruhige Aktivität folgen.
  • Spielen: Einige Familien lassen den Tag auch mit einem ruhigen Spiel ausklingen. Wichtig ist nur, dass sich das Baby dabei nicht zu sehr aufregt.
  • Herumtragen: Noch einmal durchs Haus getragen werden, um den Geschwistern und dem Spielzeug gute Nacht zu sagen, ist auch ein schönes Ritual.

Sie haben bereits ein Ritual fürs Bettgehen gefunden? Dann halten Sie daran fest!

Fotocredit: Christin Lola, Natalia Hirshfeld /Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge